Drängler & Co.

10 Dinge, die man während eines Konzerts besser lassen sollte

Als Musiker hat man es auf zwei Arten mit nervigen Konzert-Besuchern zu tun – zum einen, wenn man als Act selbst auf der Bühne perfomt, und zum anderen, wenn man sich als Fan in die Reihen eines anderen Konzerts einreiht. Dabei ist es egal, ob man auf oder vor der Bühne steht – es sind immer die gleichen Dinge, die Nerven!

In der Regel steht die Trackliste vor jedem Konzert fest – warum also unaufhörlich Liederwünsche kreischen? Reicht es außerdem nicht, 10 Fotos von einem Konzert zu haben – müssen es wirklich über 80 sein? Bob Dylan verbietet sogar aufgrund solchen Verhaltens seit mehr als zehn Jahren jegliche Foto- und Filmaufnahmen bei seinen Konzerten. Wenn sich jemand seinen Anweisungen wiedersetzt, verlässt er konsequent die Bühne. In diesem Sinne: Legt doch einfach euer Handy weg, hört auf zu motzen und genießt die Show!

Nervige-Konzert-Besucher
2 Kommentare zu “10 Dinge, die man während eines Konzerts besser lassen sollte”
  1. michael klöters

    Ihr habt die vergessen die einem mit den fingern zwischen den zähnen von hinten ins ohr pfeifen

    Antworten
  2. Uwe Petersen

    Warum auf ein Live Konzert gehen und dann die Show durch ein Handy Display anschauen? Als Musiker ist dieser Anblick nich sehr inspirierend. Also, Handy weg und Ohren auf!

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: