Produkt: Hush – Deep Purple
Hush – Deep Purple
Hush: Hol Dir die Playalong-Versionen des Klassikers von Deep Purple!
„Deep Purple in Rock“: Songs des Klassikers endlich wieder live!

Demon’s Eye zelebrieren das 50. Jubiläum von „Deep Purple In Rock“!

 

(Bild: Moni Kircher)

Demon’s Eye zelebrieren das 50. Jubiläum des Jahrhundertalbums „Deep Purple In Rock“! 2020 jährt sie sich zum 50. Mal die Veröffentlichung von „Deep Purple In Rock“! Das runde Jubiläum des 1970 erschienenen Meisterwerks nimmt Demon’s Eye zum Anlass für eine ganz spezielle Tournee.

Anzeige

Im ersten Konzertteil führt „Europas Deep-Purple-Tribute-Band Nr. 1“ das komplette Album inklusive der Outtakes auf. Danach bringt das spieltechnisch virtuose Quintett, das bereits mit Ian Paice (Schlagzeug) beziehungsweise Jon Lord (Keyboards) aufgetreten ist und von beiden Deep-Purple-Ikonen in den höchsten Tönen gelobt wurde, weitere Highlights aus der Karriere der 1968 gegründeten britischen Hardrock-Ikone.

„Deep Purple in Rock“ gilt als eine der einflussreichsten Platten der Rockgeschichte. Für Deep Purple bedeutet dieses Album den weltweiten Durchbruch. In Deutschland stand „In Rock“ zwölf Wochen auf Platz eins. Ritchie Blackmores markante Gitarren-Riffs in Verbindung mit Jon Lords klassischen Kadenzen auf der röhrenden Hammond-Orgel ergaben eine bis dahin nicht gekannte Härte und Wucht. Ian Gillan als ihr neuer Sänger setzte sich insbesondere mit seiner ekstatischen Darbietung auf „Child In Time“ selbst ein Denkmal. Wenn es einen Tonträger gibt, der sinnbildlich für das Ende der Flower-Power-Ära steht, dann dieser epochale Geniestreich! Gute Gründe für Demon’s Eye, den Genre-Klassiker in all seinen Facetten auf die Bühne zu bringen.

Die Tribute-Formation Demon’s Eye widmet sich bereits seit 1998 primär der Siebziger-Jahre-Phase des Hardrock-Flaggschiffs und orientiert sie sich dabei am Sound des für viele Rockfans besten Live-Albums „Made in Japan“. Wie das Original zeichnen sich auch Demon’s Eye durch furios improvisierte Gitarren- und Orgelduelle sowie eine große Spielfreude aus.

Deep-Purple-Drummer Ian Paice bescheinigte Demon’s Eye, „eine wundervolle Gruppe“ zu sein und sagte darüber hinaus: „Diese Jungs sind wirklich fantastisch. Sie wissen genau, was sie tun!“

(Bild: Moni Kircher)

Wer also „Child In Time“, „Speed King“ oder „Hard Lovin‘ Man“ von „In Rock“ sowie weitere Deep-Purple-Klassiker wie „Highway Star“, „Smoke On The Water“ oder „Burn“ authentisch erleben möchte, darf sich diese Konzerte nicht entgehen lassen. Allein schon, weil zahlreiche „In Rock“-Songs von Deep Purple selber live nicht mehr aufgeführt werden. Top-Qualität ist immer garantiert, denn Demon’s Eye sind ein Deep-Purple-Tribute-Act, der (laut ‚Mannheimer Morgen‘), „vom Original nicht zu unterscheiden ist“.

Demon’s Eye – „In Rock“ Tour 2020

07.02.2020 Solingen, Cobra*
08.02.2020 Bonn, Harmonie*
14.02.2020 Offenburg-Fessenbach, Rockschwoof
15.02.2020 Bensheim, Musiktheater Rex
07.03.2020 Unna, Lindenbrauerei
13.03.2020 Rheine, Hypothalamus
14.03.2020 Übach-Palenberg, Outbaix 2.0
20.03.2020 Siegen, Lyz
27.03.2020 Rastatt, Reithalle
28.03.2020 Delbrück, Stadthalle
23.05.2020 Mechernich, Rock am Rathaus

25.09.2020 Mönchengladbach, Gründungshaus
02.10.2020 Wuppertal, Live Club Barmen
09.10.2020 Idstein, Scheuer
10.10.2020 Wissen, Kulturwerk
06.11.2020 Dortmund, Musiktheater Piano
07.11.2020 Isernhagen, Blues Garage
13.11.2020 Ruppertsberg, TVR-Halle
14.11.2020 Tuttlingen, Stadthalle
20.11.20 NL-Weert, De Bosuil
21.11.20 Bremen, Meisenfrei

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
* feat. Special Guest Doogie White (ex-Rainbow) on vocals

Andree Schneider(Bild: Dieter Stork)

Ein Interview mit Demon’s-Eye-Drummer Andree Schneider gibt es in STICKS 09/10:2018, erhältlich als Download im STICKS-Shop!

Produkt: Hush – Deep Purple
Hush – Deep Purple
Hush: Hol Dir die Playalong-Versionen des Klassikers von Deep Purple!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren