Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums
Innovativer Schlagzeugunterricht unterwegs

Die Mobile Schlagzeugschule

 

Anzeige

Ferdinand Mauser aus Hemmendorf in Baden-Württemberg ist Drummer und Schlagzeuglehrer und betreibt die wohl einzige “Mobile Schlagzeugschule” Deutschlands. Wie es dazu kam und was das alles mit einem Rettungswagen zu tun hat, ist in dieser Reportage zu lesen.

Ferdinand spielte schon als kleines Kind Schlagzeug und musste damals zum Unterricht jeden Mittwoch immer mit dem Bus nach Tübingen zur Musikschule fahren. Und mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln war das für einen kleinen Jungen jedes Mal eine Mischung aus Wandertag und Abenteuer. Schon damals dachte er sich, dass das mit dem Schlagzeugunterricht doch auch anders gehen könnte.

Nicht jeder kann sein Kind jede Woche in die nächstgelegene, qualifizierte Musikschule zum Schlagzeugunterricht fahren. Nicht jeder hat ein eigenes Haus, in dem Platz für ein Schlagzeug ist – und wenn, dann hat man vielleicht nicht unbedingt die vom Schlagzeugspiel begeisterten Nachbarn. Ferdinand Mauser hat es sich zum Beruf gemacht, diesen Nachbarn eine Freude zu machen, zumindest wenn des Nachbarn Nachwuchs Schlagzeuger/in ist oder werden will.

Nach langem Planen und vielen Überlegungen, wie man all diese Probleme beseitigen kann, nahm seine Idee konkrete Formen an: Nicht nur der Schlagzeuglehrer musste mobil sein, sondern die ganze Schlagzeugschule! Und zwar mit allem zum Unterricht erforderlichem Inventar – und natürlich auch Drumsets. Also kaufte sich Ferdinand einen alten Rettungswagen und baute diesen (mit ganz viel Hilfe von lieben Freunden) zu einer kompletten mobilen Schlagzeugschule aus (laut Zulassungstelle ist es jetzt ein Sonder-Kfz-Bürofahrzeug). Das Ganze funktioniert via E-Drums, denn so kann beim Unterricht mit Kopfhörern gespielt und geübt werden, was zum einen gehörschonend ist und zum anderen nach außen hin geräuschlos funktioniert, ohne dass man auf einen guten Sound verzichten muss.

Mit seiner mobilen Schlagzeugschule kann Ferdinand zum Schlagzeugunterricht genau dahin fahren, wo es sei-nen Kunden passt. So könnten Eltern zum Beispiel ihren Wocheneinkauf im Einkaufszentrum erledigen, während Ferdinand in seinem klimatisierten Schlagzeugmobil auf dem Parkplatz dem Nachwuchs Schlagzeugunterricht gibt. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. So hat Ferdinand auch schon mal Unterricht auf einem Berg gegeben – im Freien und in frischer Luft Schlagzeug zu spielen ist schließlich auch eine feine Sache. Mit seiner “Mobilen Schlagzeugschule” kommt er (fast) überall hin!

//  [9877]

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Kommentar zu diesem Artikel

  1. So was schwebt mir schon seit Jahren vor hier im Odenwald. Leider habe ich noch nicht die richtigen Sponsoren gefunden…..Viele Grüße und viel Erfolg! Bent Pollak

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren