Produkt: Sticks Digital 11-12/2019
Sticks Digital 11-12/2019
MARK SCHULMAN – Stadion-Rock mit Pink! +++ Nicholas Collins +++ Richie Gajate-Garcia +++ REPORT: Dresdner Drum & Bass Festival 2019 +++ LUDWIG Heirloom Anniversary Snaredrum +++ UFIP Experience Balst Cymbals +++ MAPEX Design Lab Cherry Bomb Drums 2470
17. & 18. September 2021

Dresdner Drum & Bass Festival 2021 mit zwei Schwerpunkten

vlnr: Anika Nilles, Kinga Głyk, Lada Obradović beim Dresdner Drum & Bass Festival 2021

Die Dresdner Rhythmus-Enthusiast*innen des Teams des Dresdner Drum & Bass Festivals am 17. und 18. Spetember 2021 trotzen weiterhin den coronabedingten Schwierigkeiten bei der Organisation einer solch komplexen Veranstaltung. Denn auch wenn die Zahl der Gäste vor den Bühnen wieder deutlich begrenzt sein wird, bietet das Programm die gewohnte Fülle, Abwechslung und Prominenz des Dresdner Drum & Bass Festivals: 2 Tage, 22 Acts, 30 Künstler*innen, 4 Bühnen, Workshops, Performances, Konzerte, Kinderprogramm und Aftershow-Party – das sind die Hard Facts in aller Kürze!

Thematisch lassen sich schnell zwei Schwerpunkte ausmachen. Die deutlich unterrepräsentierte Weiblichkeit an den Drums und Bässen – bisher auch bei diesem Festival und in der Szene ganz allgemein – hat die Booker des Festivals veranlasst, ganz gezielt Schlagzeugerinnen und Bassistinnen anzufragen. Vier Zusagen kamen zurück. Klingt nicht viel, ist aber mit Blick auf das Geschlechterverhältnis ganz beachtlich.

Anzeige

Drum & Bass Ladies
Anika Nilles trommelt seit Kindertagen. Die 38-jährige Musikerin hat sich in den letzten Jahren vom Nachwuchstalent und Youtube-Star zur international gefragten Top-Drummerin entwickelt. Der erste Platz des „Modern Drummer Readers Poll“ (Up And Coming Artist) sowie die Titel „#1 Rising Star“ in DRUM!-Magazin in den Jahren 2015 und 2016 und „#1 for best clinician“ bei den UK Musicradar Awards 2018 belegen dies eindrücklich.
Der jungen Polin Kinga Głyk ist eine sehr seltene Kombination gelungen: weiblich, Bass, Jazz und Bandleader! Auch ihre Karriere begann mit schnell steigenden Klickzahlen bei YouTube. Mittlerweile hat sie vier Alben draußen wird von Jazz- und Fusion-Fans rund um den Globus gefeiert.

Lada Obradović

Auch die kroatische Jazz-Schlagzeugerin Lada Obradović hat zahlreiche Trophäen im Regal. Einem breiten Publikum wurde sie durch ihre Rolle als Nachtclubmusikerin in der Netflix-Miniserie „The Eddy“ von Regisseur Damien Chazelle (Whiplash, La La Land) bekannt.
Tief im Jazz verwurzelt ist die Mainzer Bassistin Vroni Frisch. Mittlerweile fühlt sie sich allerdings im Pop und HipHop genauso zuhause.

Zweiter Schwerpunkt des Dresdner Drum & Bass Festival 2021 sind Osteuropäische Musiker*innen. Neben Kinga Głyk und Lada Obradović stehen Gergo Borlai aus Ungarn, die Slowaken Juraj Griglak und David Hodek sowie der junge polnische Drummer Igor Falecki im Programm. Letzterer stand bereits mit 12 Jahren und millionenfach geklickten YouTube-Videos im Fokus der Drummerszene – und bereits 2014 auch auf der Festivalbühne in Dresden.

Jost Nickel: Workshop & Konzert (Bild: Gerhard Kuehne)

Auch das deutsche „Who’s who on drums & bass“ darf nicht fehlen. Mit Jan Delays Disco No. 1-Drummer Jost Nickel erleben die Festivalgäste einen der wenigen internationalen Superstars unseres Landes. Und das gleich zwei Mal. Denn neben seinem Workshop gibt es die Live-Uraufführung seiner ersten eigenen Platte und ersten eigenen Band.
Oli Rubow, Daniel Schild, Claus Fischer und Benjamin Jud runden ein dichtes Programm aus Workshops und Performances ab, welches durch das bezaubernde Kinderprogramm Groovetrotter (Claudio Spieler & Johannes Bohun) und sechs Abendkonzerte mit Komfortrauschen, dem Juraj Griglak Trio, Subact, Martin Miller Session Band und dem israelischen Performance-Künstler Oded Kafri auch beste Unterhaltung bietet.

Neuer Veranstaltungsort
Kulisse des Rhythmus-Spektakels ist erstmals der Elektro-Club „Objekt Klein a“ im Dresdner Industriegelände. Die große Außenfläche des Clubs bildet mit zwei Bühnen den wichtigsten Spot des Festivals. Zwei weitere Bühnen und zahlreiche Ecken und Flächen für Aussteller und spontane Events rund ums Thema lassen wohl keine Wünsche offen.

Corona
Um Corona keine Chance zu geben, verlangen die Veranstalter*innen täglich einen offiziellen und negativen Schnelltest aller Gäste und Beteiligten. Eine Liste der Dresdner Testzentren kann auf den Homepage www.dresdner-drum-bass-festival.de heruntergeladen werden. Weitere Bestimmungen sind bald im Hygienekonzept auf der Festival-Homepage nachzulesen.

Facts

Dresdner Drum & Bass Festival 2021
17. und 18. September
Objekt Klein a (Meschwitzstr. 9, 01099 Dresden)

Einlass Freitag: 18:00 Uhr
Beginn Freitag: 19:00 Uhr
Einlass Samstag: 11:00 Uhr
Beginn Samstag: 12:00 Uhr

Tickets
Festival-Pass (gültig für beide Tage):  30,- € VVK; Tageskasse 38,- € (gültig für beide Tage)
Konzerte:  10,- € pro Abend
Aftershow-Party: 5,- € für alle Besucher (ab 22:00 Uhr)
Da der Club nur zur Hälfte ausgelastet werden darf lohnt sich der Kauf des Festival-Passes im VVK.
Darin sind auch alle Konzerte bis 22:00 Uhr enthalten.
Tickets unter: https://dresdner-drum-bass-festival.de/tickets/ (DGBRT Ticketing)

Drummer*innen:
Anika Nilles, Jost Nickel, Gergo Borlai, Lada Obradović, Oli Rubow, Daniel Schild, Oded Kafri, David Hodek, Igor Falecki, Tim Sarhan, Martin Grellmann, Claudio Spieler, Johannes Bohun
Bassist*innen: Kinga Głyk, Claus Fischer, Benjamin Jud, Juraj Griglak, Vroni Frisch, Phillip Oertel
Bands: Jost Nickel Band, Komfortrauschen, Martin Miller Session Band, Juraj Griglak Trio, Subact
Kinderprogramm: Groovetrotters

Info:
www.dresdner-drum-bass-festival.de
www.facebook.com/DresdnerDrumBassFestival
www.instagram.com/dresdnerdrumbassfestival

//

Produkt: Sticks Digital 07-08/2019
Sticks Digital 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren