Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums
9. Drum-Festival Paderborn 2020

Drums’n’Percussion Paderborn: Europas größtes Schlagzeugfestival!

Es ist Europas größtes Schlagzeugfestival und bietet die einzigartige Chance, Weltklasse-Schlagzeuger und -Percussionisten live in Paderborn zu erleben: Vom 29. Mai bis 1. Juni findet Drums’n’Percussion bereits zum neunten Mal im Heinz Nixdorf MuseumsForum statt. Wieder werden neben legendären Musikern einige Newcomer der Szene erwartet.

Anzeige

Der Vorverkauf für Drums’n’Percussion 2020, das unter dem Motto „Von analog bis digital“ steht, läuft bereits!

Wie es sich seit dem Auftakt 2001 bewährt hat, stehen im Mittelpunkt des Festivals an drei Tagen Workshops sowie vier abendliche Konzerte. In den rund 20 Workshops können Musiker alle Facetten des Schlagwerks bei Koryphäen ihres Fachs lernen. Kein Wunder, dass die Teilnehmer des Festivals aus dem In- und Ausland anreisen, um mit einem ihrer Idole zusammenzuarbeiten. Musikalischer Höhepunkt werden wieder die Konzerte sein, die das Auditorium des HNF erbeben lassen werden.

Künstlerischer Leiter von Drums’n’Percussion ist der Gründer des Festivals, Uli Frost, der mit einem großen Team des Vereins Drums and Percussion Paderborn e. V. das Festival organisiert und realisiert. Maßgebliche Unterstützung kommt von der Stadt Paderborn, dem Land Nordrhein-Westfalen, dem Heinz Nixdorf MuseumsForum sowie einigen Firmen aus der Musik- und Lichtindustrie.

Internationale Spitzenmusiker

Etwa 15 Künstler werden über Pfingsten 2020 im HNF erwartet. Noch stehen nicht alle Namen definitiv fest, aber schon jetzt zeichnet sich ein illustres Feld ab. Auf den Wunsch vieler Stammgäste hat Uli Frost einige Musiker eingeladen, die bereits bei einigen Festivals dabei waren. Dazu kommen Künstler, die ihre Premiere bei Drums’n’Percussion feiern.

Wieder dabei ist Chester Thompson, eine Legende an Trommel und Becken, der für Genesis, Frank Zappa, Weather Report und viele andere Größen aus Rock, Pop und Jazz gespielt hat.

Eine ebenso große Credit-Liste weist Lenny Castro auf.

Der Perucussionist spielte unter anderem für die Rolling Stones, Eric Clapton („Tears in Haven“), Toto und Joe Bonamassa.

Beide waren schon häufiger in Paderborn dabei, genauso wie der Lokalmatador Dirk Brand, der in Oelde zu Hause ist. Er trommelt für die Hardrock-Band Axxis, gibt weltweit Workshops und hat sich in den letzten Jahren zu einem Experten für das E-Drumming entwickelt.

Aus den Niederlanden kommt René Creemers, der mit dem Duo Drumbassadors bekannt wurde und am Konservatorium Arnheim unterrichtet.

Tal Bergman hat sich nicht nur als Drummer einen Namen gemacht, sondern auch als Produzent und Songwriter für Rod Stewart, Billy Idol, Chaka Khan und einige mehr. Er wird einen Workshop zum Sound of Gaming anbieten.

Erstmals dabei ist der 28-jährige Thilo Brandt, der mit der Berliner Band SDP durch die großen Hallen Deutschlands tourt.

24-facher Grammy-Gewinner wieder dabei

Da er vom vorherigen Festival so begeistert war, reist auch wieder die Legende des Sound-Recording, Al Schmitt aus Los Angeles an. Der 24-fache Grammy-Gewinner arbeitete bereits mit Frank Sinatra und Barbra Streisand zusammen. Er sorgt mit Uli Frost für die perfekte Aufzeichnung von Audio und Video und wird mit dann 90 Jahren sicher der Senior im HNF sein. Ein gesonderter Recording-Workshop mit begrenzter Teilnehmerzahl bei Al Schmitt und Uli Frost wird demnächst angeboten.

Noch sind nicht alle Gespräche mit den Künstlern beendet. Es werden daher in den nächsten Wochen noch einige hochkarätige Namen bekannt gegeben werden.

Workshops und Ausstellung

In den Workshops wird es neben dem regulären Schlagzeug- und Percussion-Unterricht auch um Beat-Programmierung und Beat-Steuerung gehen. Aber es wird auch thematisiert, wie Drummer in Zeiten der Digitalisierung mit ihren Instrumenten „überleben“ können und welche Perspektiven sich ihnen bieten, was insbesondere Dirk Brand und Tal Bergman in ihren Kursen aufgreifen.

Ergänzend zu Workshops und Konzerten wird den Festival-Besuchern eine Ausstellung geboten, die als Kommunikationsplattform dienen soll und von namhaften Instrumentenherstellern sowie aus der Sound- und Lichtbranche bestückt wird. Dort können auch Videos vergangener Festivals angesehen und ein Übungslabor genutzt werden.

Weitere Infos auf www.drums-and-percussion.de und www.drumsandpercussion-shop.de.

Veranstalter

Veranstalter des Festivals ist der Verein Drums and Percussion Paderborn e. V. in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum und mit der maßgeblichen Unterstützung der Stadt Paderborn sowie dem Land NRW unter der künstlerischen Leitung von Uli Frost.

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren