Trauer um Joe Porcaro

R.I.P. Joe Porcaro 1930 – 2020

R.I.P. Joe Porcaro 1930 – 2020


Wir trauern um Joe Porcaro, Freund und Mentor unzähliger Drummer auf der ganzen Welt.
Wie die Familie Porcaro bekanntgab, starb Joe Porcaro am 06. Juli 2020 um 23:37 im Beisein seiner geliebten Frau Eileen und Mitgliedern der Familie friedlich im Schlaf.

Anzeige

Joe Porcaro war ein hoch angesehener, respektierter und wertgeschätzter Mensch, Musiker und Lehrer, der für unzählige Drummer nicht zuletzt durch seine prägende Lehrtätigkeit am Musician’s Institute und an der LAMA (Los Angeles Music Academy) zu einem Mentor, Wegbegleiter vieler Karrieren und oft genug auch zu einem wahren Freund und Unterstützer wurde. Sein Schlagzeug- und Percussion-Spiel ist auf unzähligen Film- und TV-Soundtracks sowie zahlreichen Album-Produktionen zu hören. Joe Porcaro arbeitete u. a. mit renommierten Musikern wie Tommy Dorsey, Mike Manieri, Stan Getz, Freddie Hubbard, Lalo Schifrin, Don Ellis, Larry Carlton, Gary Mulligan, Nancy Sinatra, Sarah Vaughan, Natalie Cole, Randy Crawford, Gladys Knight, Diana Krall, Madonna, Tom Waits, Johnny Cash und Frank Sinatra. Auch einige Songs von Toto, der Band seiner Söhne Jeff, Steve und Mike, bereicherte er mit seinem musikalisch hochklassigem Percussion-Spiel, wie z. B. den Welt-Hit “Africa”.

Drums und Percussion Paderborn e.V. und Uli Frost haben sich aus diesem Anlass dazu entschieden, für einige Tage die komplette Version des Konzerts “Joe Porcaro and Emil Richards from Drums and Percussion Paderborn 2005” kostenlos zur Verfügung zu stellen. Diese wundervolle Erinnerung an gleich zwei einzigartige Künstler unseres Instruments, die nicht nur jahrzehntelange Kollegen bei unzähligen Film- und TV-Soundtracks waren, sondern auch sehr enge Freunde, wurde bereits in einer Kurzversion während  “Drums´n´Percussion Paderborn digital” (Ende Mai 2020) gezeigt. Uli Frost ist sehr froh, dass Joe Porcaro noch zu seinen Lebzeiten an der endgültigen Version dieses Performance-Videos mitarbeiten konnte und bedankt sich bei Al Schmitt und Steve Genewick für ihre Unterstützung bei diesem Projekt.

In memory of Joe Porcaro:

R.I.P. Joe Porcaro, you will be greatly missed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren