Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums
Drums und Cymbals in Szene gesetzt

Top 5 Overhead-Mikrofone: Stereo-Sets ab € 500,– bis € 1100,–

 

(Bild: Stephan Lembke)

Nach den dynamischen Bassdrum- und Snaredrum-Mikrofonen geht es in unserer Top-5-Serie weiter mit den so genannten Overhead-Mikrofonen. Dieses Mal präsentieren wir unsere Auswahl an Kleinmembran-Kondensator-Mikrofonen, wobei wir hier die Variante der Stereo-Sets gewählt haben. Wer ein Drumset (und nicht nur die Cymbals) aufnehmen möchte, der benötigt dazu nun mal mindestens zwei Mikrofone, die zudem auch gleichen Typs sein sollten.

Anzeige

Wir haben uns für die Preiskategorie von 500,– bis 1000,– Euro entschieden, da hier einige ausgezeichnete Mikrofone angeboten werden, die auch sehr hohen professionellen Ansprüchen genügen und zudem besondere Klangqualitäten liefern, die sowohl einen variablen Recording-Einsatz in Sachen Drums/Percussion und Ambience/Raum ermöglichen als auch für „robuste“ Live-Einsätze mit ihren besonderen Anforderungen geeignet sind. Wieder haben wir dazu sowohl Drummer und STICKS-Autoren befragt, die sich mit Drum-Recording und Live-Mikrofonierung von Drumsets befassen, als auch einige Studio- und Livesound-Toningenieure. Wie immer gibt es bei diesen Top 5 keine Rangfolge, die Auflistung erfolgt alphabetisch nach Herstellernamen.

 

AKG C451B

Ein wahrer Klassiker für den Einsatz als Overhead-Mikrofon für das Drumset! Der ursprüngliche Typ wurde als erstes AKG Kleinmembran-Mikrofon mit der damals neuartigen, rauscharen FET-Technologie erstmals 1969 gefertigt und eroberte schnell die Bühnen und Studios weltweit. In den 1990er-Jahren wurde die neue Modellreihe „B“ eingeführt, die weiterhin mit einem sehr ausgeglichen Frequenzgang und dem Wechselkapselsystem aufwartet.

In der Basis-Version wird es mit der CK1-Kapsel mit Nierencharakteristik ausgeliefert. Tipp: Wer dieses Mikrofon an einer Hi-Hat einsetzen möchte, der sollte die CK-3 Kapsel bevorzugen, die durch ihre Hypernierencharakteristik noch besser die seitlich einfallenden Übersprechungen andere Instrumente des Drumsets (Snaredrum!) minimiert.
Durch die leichte Anhebung um ca. 12 kHz verleiht das AKG C451B besonders den Cymbals eine feine Brillanz. Attacks von Snaredrum und Toms werden ebenfalls im Mix präsent dargestellt. Durch den dreistufigen Vordämpfungsschalter sowie die einstellbare Bass-Absenkung lässt sich dieses Mikrofon zudem an fast alle denkbaren Einsatzmöglichkeiten in seiner Klangcharakteristik und bezgl. der Übersteuerungsfestigkeit ideal an das Recording eines Drumsets anpassen.
Im Lieferumfang enthalten sind Windschutz und zwei Klemmen auf einer Schiene enthalten. Das Mikrofon-Paar wird inkl. Zubehör in einem Metall-Transportkoffer ausgeliefert.

 

 

beyerdynamic MC930

Das aufeinander abgestimmte Stereo-Set zeichnet sich durch die schaltbare Tiefenabsenkung mit 6db/Oktave bei 250 Hz durch einen für das Drum-Recording sehr interessanten Frequenzverlauf aus, der das Obertonspektrum eines Drumsets bei Overhead-Aufzeichnung in den Fokus stellt und für einen sehr aufgeräumten Sound der Tiefmitten/Bässe sorgt. Auch die mitgelieferte elastische Aufhängung spielt hier gut mit und sorgt für ausgezeichnete Entkopplung, was besonders auch im Live-Einsatz wichtig sein kann. Dabei sorgen auch die sehr gute Richtwirkung sowie die hohe Auslöschung rückwärtiger Übersprechungen und die große Rückkopplungssicherheit für einen äußerst klaren und präsenten Sound.

Für den Einsatz beim Drum-Recording empfiehlt es sich, in jedem Fall die schaltbare Vordämpfung von -15 dB einzusetzen.  Das MC 930 Stereo-Mikrofonpaar wird inklusive Windschutz und speziellen elastischen Aufhängungen in einem Kunststoff-Hartschalenkoffer ausgeliefert.

 

Neumann KM184

Dies ist das teuerste Mikrofon-Paar unserer Top 5. Und dessen Preis ist auch absolut gerechtfertigt, denn beim Recording-Einsatz spielt dieses Mikrofon seine Stärken exzellent aus: Das was aufgezeichnet wird, klingt beim Anhören auch tatsächlich so, wie das Instrument im Raum klingt! Hier gibt es keine Schönfärberei, keine anpassbaren Frequenz-Voreinstellungen, keine Tiefenabsenkungen und auch keine schaltbare Vordämpfung. Der Grenzschalldruckpegel ist mit ca. 138 dB vorsichtig konservativ angegeben, auch beim Einsatz als Overhead eines hart gespielten Rock-Drumsets waren keinerlei Verzerrungen oder Klangfärbungen feststellbar, was eine hohe Pegelfestigkeit bescheinigt. Eine sehr feine Höhenanhebung im Bereich um ca. 9 kHz sorgt für eine angenehme Präsenz des Klangbilds ohne dieses zu verfälschen.

Bemerkenswert sind auch die äußerst geringen Fertigungstoleranzen der mit fortlaufender Seriennummer zusammengestellten Mikrofone, Klangunterschiede sind absolut nicht auszumachen. Zu erwähnen ist außerdem die klanglich neutrale Aufzeichnung „benachbarter Klangquellen“, so dass auch eine enge Aufstellung beim Overhaed-Einsatz (XY- Mikrofonierung etc.) ausgezeichnete Ergebnisse liefert. Hinzu kommt eine sehr gute Unterdrückung rückseitiger Schallquellen. Wer diese Mikrofone live einsetzen möchte, sollte für diesen Zweck allerdings in eine andere, elastisch aufgehängte Mikrofonhalterung investieren. Geliefert wird das Neumann KM184 Stereo-Mikrofon-Paar in einem Holz-Kasten, inkl. Windschutz und Mikrofonhalterung mit Stativgelenk.

 

Rode NT55-MP

Nein, das ist keine „5“ zu viel! Wir haben uns bewusst für die Rode NT55 Mikrofontypen entschieden statt der allseits beliebten NT5-Modelle. Das hat sowohl technische wie auch klangliche Gründe. Und was hier geboten wird, macht den Preis sehr attraktiv, allein schon, dass diese Mikrofone mit einer Wechselkapsel ausgeliefert werden (Nieren, und Kugel-Charakteristik). Hinzu kommen die schaltbaren Vordämpfungen (0dB, -10dB, -20dB) und Hochpassfilter (neutral, 75 Hz und 150 Hz), ein aktiver J-FET Impedanzwandler und die goldbedampfte 1/2″ Mikrofonkapsel. Die Selektierung der Mikrofone als „Matched Pair“ bietet ein Höchstmaß an identischen Klangeigenschaften.


Sowohl beim Recording als auch im Live-Einsatz zeigen sich die robusten Mikrofone dadurch als klanglich sehr anpassungsfähig. Im Studio kommt die austauschbare Wechselkapsel sehr gut zur Geltung, die zwei sehr individuelle Klangcharaktere bietet. Während im Overhaed-Einsatz die Nierencharakteristik ihre Vorteile ausspielt, liefert die Kugelcharakteristik der Wechselkapsel hervorragende Ambience-Sounds, die das Drumset sehr plastisch darstellen. Bemerkenswert ist, dass besonders der Mittenbereich dabei weitestgehend „klangneutral“ bleibt und somit für eine recht hohe Klangtreue gesorgt ist, gleich welche Kapselcharakteristik eingesetzt wird. Diese Mikrofone animieren im Studio zu Klangexperimenten und sorgen im Live-Einsatz als Overheads für hohe Betriebssicherheit und ein präsentes Klangbild.

 

Sennheiser E914

Das Sennheiser E914 Kleinkondensator-Mikrofon wird von einigen Händlern auch als so genanntes „Stereo Bundle“ im Paar (und teils mit extra Zubehör) angeboten. Zwar muss man auf das so genannte „Matched Pair“-Feature verzichten, doch die geringen Fertigungstoleranzen ergeben, wenn überhaupt, dann nur äußerst geringe klangliche und keinerlei technische Abweichungen. Wir haben das E914 mit ausgewählt, da es gerade im Drum-Overhead-Einsatz live sehr gute, präsente und druckvolle Sounds liefert.


Anpassungsfähig ist das E914 durch eine dreistufig schaltbare Pegelabsenkung (0dB, -10dB, -20dB) und dadurch sehr hohen Grenzschalldruckpegel sowie durch eine interessante schaltbare Bass-Absenkung. Neben der Grundeinstellung „flat“ mit dem bis zu 20 Hz hinunterreichenden Frequenzgang, gibt es eine „Roll Off“-Schaltung mit einem -6dB/Oktave verlaufendem Frequenzgang unter 135 Hz (reicht im Normalfall zur Vermeidung überbetonter Bass-Anteile) sowie auch einer „Cut Off“-Schaltung  (-18dB/Okatve bei 85 Hz) mit der sich besonders auf Bühnen tieffrequente Stör-und Windgeräusche effektiv unterdrücken lassen.
Das E914 wird inklusive Windschutz und Mikrofonklemme in einer Kunstleder-Tasche, geliefert. Das „Stereo Bundle“-Zubehör variiert je nach Anbieter.

// [11642]

 

 

Produkt: Sticks 09-10/2019
Sticks 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren