Produkt: Sticks Digital 07-08/2019
Sticks Digital 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Bumm-Tschack für Cajón

Workshop: Cajon für Schlagzeuger (1)

Meinl Cajon

Willkommen zu „Bumm Tschack für Cajón“! Wie der Name bereits signalisiert: Dieser Workshop richtet sich an die vielen Schlagzeuger, die neben ihrem Drum Set auch eine Cajón betrommeln und daher mehr über dieses faszinierende und vielseitige Instrument erfahren wollen. Doch auch die vollblütigen Cajón-Fans, andere Instrumentalisten und generell alle Pop/Rock-Percussion-Begeisterten werden bei diesem Cajón-Workshop sicher voll auf ihre Kosten kommen!

Anzeige

Die Cajón stellt in der Musik-Szene seit vielen Jahren das Percussion-Instrument Nr. 1 dar, dennoch vermisst man mitunter eine gewisse Wertschätzung! Wie kann das sein? Mögliche Antwort: Da ist beispielsweise häufig von „Schlagzeug-Ersatz“ die Rede – leider, wie ich finde. Denn dass die Cajón als Instrument eine sehr lange und reiche Geschichte und Tradition hat (nämlich mindestens vier Jahrhunderte!) wird mit solchen Begriffen wie weggewischt. Betrachtet man die Cajón daher hauptsächlich als einen Ersatz für ein anderes Instrument, dann kann das Potenzial niemals vollständig ausgeschöpft werden. Und das ist meiner Meinung nach u. a. der Grund dafür, weshalb viele Schlagzeuger (auch sehr gute) auf einer Cajón häufig nicht gut klingen; denn sie spielen Schlagzeug auf einer Cajón. Ein Schlagzeug aber besteht aus unterschiedlichen Trommeln, Cymbals und diverser Hardware, die Cajón hingegen nur aus einem einzelnen Korpus. Um im Ansatz und Spielweise dem Instrument Cajón gerecht zu werden, ist es daher wichtig, sich dieser Unterschiedlichkeit bewusst zu sein.

Drei Basic-Grooves

Das bedeutet, sich immer wieder zu hinterfragen, wie das Instrument aufgebaut ist – und warum es klingt, wie es klingt! Das gilt vor allem dann, wenn man von einem anderen Instrument kommt. Nur so können Einflüsse, wie beispielsweise vom Schlagzeug, sinnvoll auf die Cajón übertragen werden. In der lateinamerikanischen und spanischen Musik ist die Cajón tief verwurzelt. In Peru ist die Cajón zudem ein Symbol für afro-peruanische Identität und darüber hinaus stark verbunden mit der perua – nischen Kultur. All dies sind Tatsachen, die zu einem gewissen Grad berücksichtigt werden sollten, wenn man die Cajón in seine eigene Musikwelt integriert.

Neben Basics wie Grundschlagtechniken und Basis-Rhythmen möchte ich in dieser Workshop- Reihe daher vor allem auch auf die Rolle der Cajón in unserer Musik-Landschaft eingehen. Ich werde einigen Fragen nachspüren, die leider oft stiefmütterlich behandelt werden, wie zum Beispiel:

// [14683]

Produkt: Sticks Digital 07-08/2019
Sticks Digital 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo
    Die Aussage”Cajónes gelten beispielsweise als direkte Vorfahren der kubanischen Congas” scheint mir doch sehr an den Haaren herbeigezogen zu sein. Betrachtet man die Kpanlogotrommeln in Ghana oder ähnliche Trommeln aus Westafrika (Goumbe aus Senegal), dann wird sehr schnell klar, woher die Congaform stammt. Die Abstammung von der Cajón her zu leiten ist schon abenteuerlich.
    Schöne Grüße Herbert Wölfel,Trommelbauer

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hall Herbert, Danke für den Hinweis! Wir haben die entsprechende Passage korrigiert und den Nebensatz entfernt. Du hast da selbstverständlich recht. Beste Grüße aus Köln, Axel

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren