Sponsored Content
Der Groove für den Star

Derrick Wright: Auf Mission im Namen der Musik

Derrick Wright ist der Trommler unter anderem von Adele und Toni Braxton. GEWA Drums um Artist Relation Manager Nico Nevermann durfte den US-Amerikaner im Herbst 2018 mit Unterstützung von DW und Paiste auf seiner ersten Drum Clinic Tour quer durch Europa begleiten.

Trotz einer großen Portion Unbeschwertheit und Ruhe in seinem Spiel entwickelt Derrick Wright stets eine extrem mitreißende Dynamik. Der Frage, wer dieser magische Derrick Wright eigentlich ist und woher er seine Inspiration nimmt, gehen wir in diesem Blog auf den Grund!

From Brooklyn to the Skyline

Geprägt von einem hochmusikalischen Umfeld, kickte früh Derricks rhythmisches Talent. Bereits mit vier Jahren schwang Derrick im elterlichen Heim in Brooklyn, N.Y. zum ersten Mal die Drumsticks — etwas mehr als zehn Jahre später konnte sich Derrick Profimusiker nennen.

Als Sohn des legendären Reverend Timothy Wright, der als maßgeblicher Einfluss der Gospel-Szene gilt, schien Derricks musikalische Richtung klar definiert. Sein Weg dank seines Talents geebnet. Bis heute ist Derricks Style geprägt von der Impro-Musik des Gospel.

(Bild: Tim Shahady)

Doch seine Skills an den Drums und die Fähigkeit, den Rhythmus akzentuiert einzusetzen, hat sich Derrick hart erarbeitet. Trommeltechnisch aufgewachsen in der Gospel Chops-Szene pushte sich die Riege um Drummer wie Aaron Spears, Tony Royster Jr. und auch Derrick Wright gegenseitig über ein vermeintliches Limit hinaus …

… mehr dazu im GEWA music Blog!

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ein Freund spielt auch in einer Band. Er hatte etwas Probleme mit dem Gehör. Nach einem Tomatis Hörtraining war sein Gehört wieder besser.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: