Drumcomputer

Ein Drumcomputer oder Drummachine setzt sich aus einer Klangerzeugung und einem Sequenzer zusammen. Die Klangerzeugungen heutiger Drumcomputer basieren in der Regel auf Sampling-Technologie. Es gibt aber auch Exemplare, die den analogen Klangerzeugungen älterer Geräte nachempfunden wurden. Der Sequenzer dient zur Steuerung der Sounds, bzw. zur Aufnahme der Drum-Grooves, wobei man grundsätzlich zwischen zwei Anwendungen unterscheidet: Step-Eingabe und Realtime-Aufnahme. Bei der Step-Eingabe werden pro Drum-Instrument die Zeitpunkte mit Tastern bestimmt, meistens sind 16 Steps vorhanden, wobei ebenso viele Status-LEDs anzeigen, welche Steps aktiviert sind und welche nicht. So hat man eine optische Kontrolle über die rhythmischen Ereignisse. Die Realtime-Eingabe ermöglicht das direkte Einspielen von Patterns über Pads.

News zum Thema

Testbericht

Alesis Samplepad Multi-Drumpad im Test

Vor gut einem Jahr hatten wir an dieser Stelle das Alesis PercPad im Test – ein nützliches kleines Multi-Pad mit 25 integrierten Sounds. Und nun hat…

Pad-Player

Alesis Performance Pad Pro im Test

Das Performance Pad Pro (in Folgenden einfach PPP genannt) ist mehr als nur die Summe aus acht Pads plus internem Soundmodul. Alesis hat hier aus…

Sticks-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote gibt's im Sticks-Newsletter.

Jetzt registrieren