Neues J.Leiva High-End Cajon

J.Leiva präsentiert neues Cajon-Flaggschiff: Omeya Zeta!

 

Anzeige

Das Chassis des Cajon-Modells Zeta aus der professionellen Omeya-Serie von J.Leiva wird aus zwei verschiedenen Hölzern (Koto aus Spanien und Sapeli aus Westafrika) in Fassbauweise in der Leiva-Cajon-Manufaktur in Andalusien hergestellt. Dabei bestehen die einzelnen Segmente aus Massivholz. Die Dauben werden untereinander mit einem Spezialkleber unter hohem Druck verleimt. Der einzigartige Sound und das einzigartige Design dieses Cajon-Modells sind das Resultat der speziellen Fertigungsbauweise in reiner Handarbeit.

Ebenfalls aus spanischer Herstellung und eine Sonderanfertigung für die J.Leiva Company sind die neuen Cajon-Saiten in der Stärke 0042. Hierbei kommt ein verstärkter rostfreier Stahlkern zum Einsatz der mit einer B20 Glockenbronze-Wicklung umgeben wird. Die Stärken dieser Saiten sind ihr voller ausgewogener Klang, der von kraftvollen Bässen bis zu crispen Höhen reicht. Damit wurden auch das für Cajons entscheidende Sustain und ebenso die Brillanz der Saiten deutlich verbessert. Diese Cajon-Saiten werden übrigens ab sofort im J.Leiva Percussion Sortiment ab dem Alma Classé Cajon-Modell zum Einsatz kommen. Ein Nachrüstsatz wird ebenso erhältlich sein. Das Omeya Zeta Cajon verfügt über insgesamt drei DTS (Direct Tension System) und damit über sechs Saiten. Dank einer neu-entwickelten speziellen Saitenführung können laut José „Pepe“ Leiva 80% aller herkömmlichen Saitenrisse bei Überdehnung somit ausgeschlossen werden.

 

Der Clou der Zeta Cajon aber ist die innovative Frontplatte (100% russische Birke, Stärke 3,2 mm), welche wie beim Omeya Evo II Modell auf einen massiven Walnussholz-Rahmen mit 32 Schrauben befestigt wurde. Die Schlagplatte der Zeta verfügt über sowohl speziell aufgeraute, als auch glatte Spiel-Zonen, die zum vielseitigen Spiel mit Händen und Besen (Naturborsten, Nylon o. Metall) oder Soft-Rods als auch z. B. mit den Fingernägeln einladen.

Miguel A. Orenga demonstriert die J.Leiva Omeya Zeta Cajon

Mit der Omeya Zeta Cajon ist es J.Leiva Percussion wieder einmal gelungen das Level sowohl im Bereich Klangoptimierung als auch handwerkliche Fertigungsqualität von Cajons um ein weiteres Stück nach oben zu verschieben, gemäß dem Firmenmotto „Innovating Tradition“.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: