Neue Tama Starphonic Snaredrum

NAMM 2019: Tama präsentiert die Starphonic Copper Snaredrum

Mit der neuen Starphonic Copper Snaredrum stellt TAMA zur NAMM-Show 2019 zum ersten Mal in der Geschichte der Serie ein 7″ tiefes Snaredrum-Modell mit Kupferkessel vor. Kupferkessel sind für ihren mächtigen, resonanten Ton bekannt, der einen eigenständigen, unverwechselbaren Klangcharakter verleiht.

Anzeige

Die 14″ x 7″ Tama Starphonic Copper Snaredrum verfügt außerdem selbstverständlich über alle innovativen Features, welche die Snaredrums der „Starphonic“-Serie auszeichnen wie dem Grooved Hoop und dem Freedom Lug & Claw Hook System sowie der Linear Drive Snareteppich-Abhebung.

Grooved Hoop: Der Grooved Hoop der Tama Starphonic Snaredrums ist ein „Triple Flanged“-Spannreifen, der rundum eine Vertiefung von mehr als drei Millimeter besitzt, so dass die Klauen hier einhaken können, aber nicht über den Rand des Spannreifens herausragen. Außerdem müssen die Stimmschrauben nicht mehr durch Löcher im Spannreifen geführt werden.

Freeedom Lug & Claw Hook System: Die Stimmschrauben werden in den speziellen Klauen durch Kunststoffblöcke geführt, die eine zuverlässige Stimmsicherung sind. Die Stimmschrauben laufen in quer eingesetzte Gewindehülsen, die in robustem Kunststoff gelagert sind. Damit bleiben sie um ein paar Grad schwenkbar, so dass man die Stimmschrauben für einen Fellwechsel nicht vollständig herausdrehen muss. Sie werden einfach entspannt und dann zur Seite weggeklappt, was einen Fellwechsel beschleunigt.

Linear Drive Snareteppich-Abhebung: Die Snareteppich-Abhebung lässt sich auf beiden Seiten einstellen, so dass eine perfekt mittige Justage des Snareteppichs möglich ist. Die beiden Rändelschrauben besitzen eine feine Rasterung, dadurch sind feinste Abstufungen der Snareteppich-Spannung möglich. Die Rasterung sorgt zuverlässig für den Erhalt der eingestellten Snareteppich-Spannung, auch bei härtester Spielweise. Ein Wechsel des Resonanzfells geht hier leicht vonstatten, denn der Snareteppich muss nur abgeschaltet werden, dann lassen sich zwei Vierkantkopfschrauben am Halteböckchen lösen, und der ganze Block mit der Klemme für den Snareteppich kann abgehoben werden. Nach dem Resonanzfellwechsel steht dann der Snareteppich exakt mit der ursprünglich gewählten Spannung und Platzierung auf dem Resonanzfell wieder zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: