Produkt: Sticks Digital 05-06/2019
Sticks Digital 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums
Signature-Instrument des Periphery-Drummer

Pearl Matt Halpern Signature Snare Drum

(Bild: Pearl Drums)

Gemeinsam mit Drummer Matt Halpern hat Pearl eine 14″ × 6″ Snare Drum mit schwarz pulverbeschichtetem Messing-Kessel entwickelt, die er als seine neue Signature Snare Drum in sein Setup integriert hat.

Matt Halpern, Drummer der US-Band Periphery, hatte sich mit den Drum Designern von Pearl das Ziel gesetzt, die richtige Kombination konstruktionstechnischer Features zusammenzustellen, um eine qualitativ hochwertige, durchsetzungsstarke und zugleich dynamisch sensibel ansprechende Snare Drum zu fertigen, die zudem für an dieser Art Instrument interessierten Drummern finanziell erschwinglich sein soll.

Anzeige

Matt Halpern hat jedes einzelne Element seiner Pearl Signature Snare Drum MH1460B so gestaltet, dass es die Komplexität seines Spiels in allen Styles unterstützt. Subtile Details wie die schwarze Pulverbeschichtung und die drei Luftausgleichslöcher tragen dazu bei, den durchsetzungstarken Klangcharakter des 1,5 mm starken Messingkessels in dynamisch sensiblere Bahnen zu lenken. Pearls MasterCast-Druckguss-Spannreifen verstärken die Projektion und liefern satte Rimshot und Rimclick-Sounds, während das ab Werk als Standard aufgezogene „Heavyweight Dry“ Schlagfell von Evans für kontrollierten Attack sorgt.

(Bild: Pearl Drums)

Die „SR150 Click-Lock“ Snaretppich-Abhebung für gesteigerte Sensibilität in Sachen Snareteppich-Ansprache. Als weitere Details gibt es z. B. die „STL Swivel Tube-Lugs“, die durch ihre schwarz- und messing-farbene Farbgebung optisch auffallen, wie auch die auffälligen gelben Abdichtungen der Luftausgleichslöcher, die klanglich für eine direkte Ansprache und ein kontrolliertes Sustain sorgen. Das Ergebnis ist eine vielseitige Snare Drum mit durchsetzungsstarkem Sound, die in allen dynamischen Bereichen schnell und exakt auf die Spielweise des Drummers reagiert. Auch durch den umfangreichen Stimmbereich eignet sich die 14″ × 6″ Pearl Matt Halpern Signature Snare Drum MH1460B mit Messingkessel für eine Vielzahl von Styles.

Matt Halpern: „Bei der Entwicklung meiner Pearl Signature Snare Drum gab es diverse wichtige Punkte die wir bei der Zielsetzung beachten wollten. Vor allem musste es eine Snare Drum sein, die ich in jeder musikalischen Situation gerne spiele. Die Musik von Periphery ist oft ziemlich aggressiv, also musste der Sound dieser Snare Drum durchsetzungsstark genug sein. Anderseits sollte sie auch eine sensible dynamische Ansprache haben, die für andere Styles geeignet ist, die ich ebenfalls gerne spiele. Wir wollten ein Instrument entwickeln, dass dem beeindruckenden Programm der Pearl Signature Snare Drums gerecht wird und – das ist vielleicht das Wichtigste – eine qualitativ hochwertige Snare Drum ist, die für interessierte Drummer finanziell erschwinglich ist. In aller Bescheidenheit darf ich feststellen, dass wir diese Ziele mit meiner Pearl Signature Snare Drum erreicht haben. Ich fühle mich geehrt!“

(Bild: Pearl Drums)

Facts

Pearl Matt Halpern Signature Snare Drum MH1460B

* Kessel: Messing, 1,5 mm Wandstärke, schwarz pulverbeschichtet
* Größe: 14″× 6″
* Spannreifen: MasterCast (DCB 1410/1410S)
* Spannböckchen: STL55MH/B
* Snareteppich-Abhebung: SR150 Click-Lock
* Snareteppich: Ultra Sound SN1420I, 20 Spiralen
* Luftausgleichslöcher: 3×AH03B Die-Cast, schwarz pulverbeschichtet, mit gelben Abdichtungen
* Felle: Evans Heavyweight Dry (B14H-WD) Schlagfell, Evans Hazy 300 (S14H30) Resonanzfell

//

Produkt: Sticks Digital 05-06/2019
Sticks Digital 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Moin, wäre natürlich prima gewesen, wenn sich das finanziell erschwingliche auch in einem Preis manifestiert hätte!
    Gruß, Dirk

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren