Der reine Klang des Holzes

Schlagwerk Symphonic Woodblocks im Test: Woodblocks aus American Hard Rock Maple

Purer kann ein Percussion-Instrument nicht sein. Was man in der Hand hält, ist ein massiver Holzblock aus Ahorn. Genauer gesagt aus American Hardrock Maple. Hier ist nichts verleimt oder geschichtet, sondern als Ganzes aus einem gewachsenen Baumabschnitt herausgetrennt.

Schlagwerk Symphonic Woodblocks
Dieter Stork
Schlagwerk Symphonic Woodblocks

Insofern zeigt jeder Symphonic Woodblock von Schlagwerk ein Stück Naturwuchs mit unverwechselbarer Maserung. Daher dürfte zumindest vom Erscheinungsbild her jeder Block als Unikat betrachtet werden. Nun gut, vielleicht sollte man diese Wertigkeit nicht allzu hoch hängen, schließlich ist und bleibt es ein Stück Holz – der eine verfeuert es im Kamin, der andere baut ein schönes Musikinstrument draus.

Anzeige

Schlagwerk hat sich für die zweite Variante entschieden und aus dem soliden Holz Instrumente gefertigt, die sich mit kräftigen Woodblock-Sounds akzentstark geben. Aufgrund der Dichte des Materials eignet sich Ahorn nicht nur bestens für die Holzbearbeitung, sondern gleichsam auch für die Herstellung von Klangkörpern. Die Symphonic-Modelle liefern den Beweis. Angeboten werden diese in den drei Größen in low (28 cm), medium (25 cm) und high (22 cm), jeweils plus zugehörigem Halter.

Jeder einzelne symphonische Kandidat liegt gewichtig in der Hand und zeigt eine wertige Verarbeitung. Damit der Maple Block auch klingt, wurde ein langgezogener und tiefer Querschlitz ausgefräst, der einerseits als Resonanzraum dient und dem Block gleichzeitig eine Schlagdecke schenkt. Auf der Unterseite finden sich Bohrlöcher, um die Metallhalter einzuschieben.

Drei Befestigungspositionen (mittig, rechts und links) sind vorgegeben, so dass jeder Symphonic-Block eine gewisse Variabilität in der gewünschten Positionierung bietet. Die Halter selber arbeiten mit packender Flügelschraube nach dem Klemmösen-Prinzip, so dass man übliche 10- mm-Haltestangen als Andockstationen verwenden kann. So müssen die Blocks lediglich mit ihren Bohrlöchern über die U-förmige Metallgabel des Halters gesteckt werden. Passt und sitzt – fertig. Diese „freie“ Aufhängung sorgt zudem für eine optimale Resonanzentfaltung des Woodblocks.

Wählen kann man zwischen den Einzelmodellen, die mit präzisen Pitches und unter Verwendung geeigneter Mallets klare, trockene und konkrete Klangimpulse liefern. Die Symphonic-Blocks sind ebenso als 3er-Set erhältlich und in dieser Konstellation auch klanglich harmonisch aufeinander abgestimmt (Terzintervall).

FAZIT

Die wertige Verarbeitung der Schlagwerk Symphonic Blocks aus American Hardrock Maple, die 1A Qualität des Holzes sowie die aufeinander exakt abgestimmten Tonhöhen haben letztlich auch einen Einfluss auf den Preis dieser eleganten Edelstücke. Die Symphonic Blocks sind jedenfalls klasse Instrumente für Liebhaber exklusiver Sounds.

 

FACTS

Hersteller

Schlagwerk

Herstellungsland

Deutschland

Modelle

Symphonic Woodblocks

Holz

American Hardrock Maple

Oberfläche

Klarlackversiegelung

Preise (UvP)

Modell high: ca. € 70,–

Modell medium: ca. € 76,–

Modell low: ca. € 82,–

Symphonic Dreier-Set ca. € 213,–

Dreier-Set mit Halter ca. € 237,–

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: