Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Tipps & Tricks

Schlagzeug-Zubehör: Der Stimmschlüssel

Schimmschlüssel auf Snare

Das Schlagzeug-Zubehör schlechthin ist und bleibt – der Stimmschlüssel! Alles andere ist nicht essenziell! Wirklich? Wir zeigen dir weitere nützliche Werkzeuge auf, die dir beim Stimmen und Fellwechsel garantiert helfen.

Anzeige

Der Stimmschlüssel als das wichtigste Schlagzeug-Zubehör? Nun, die Snaredrum oder die Toms können schnell mal nachgestimmt werden, die Memory-Klammer am Sitz gelöst werden und die optimale Sitzhöhe eingestellt werden, und gegebenenfalls kann man auch noch den Schlägel des Bassdrum-Pedals auf die persönlich passende Länge einstellen etc. Und dann geht’s schon los: One, Two, Three und mit Glück auch Four!

Das kleine Schlagzeug-Zubehör schafft es doch tatsächlich, in einer suboptimalen Situation deine Performance entscheidend zu verbessern. So ein Stimmschlüssel ist schon ein tolles Teil, nicht wahr?! Es gibt allerdings noch viel mehr Schlagzeug-Zubehör rund um das Stimmen bzw. den Fellwechsel.

 Tipp: Stimmschlüssel haben die unangenehme Eigenschaft des plötzlichen Verschwindens! Also sollte man immer genügend davon parat haben und sie an strategisch wichtigen Stellen (Stick-Bag, Ersatzteil-Koffer, Handschuhfach im Auto, im Proberaum der Band etc.) deponieren. Glaubt einem erfahrenen Drummer und Techniker: Man kann nie genug davon haben.

Schlagzeug-Zubehör: Hilfreiches beim Fellwechsel

Wer ein gesamtes Set mit neuen Fellen ausstatten will, der ist schnell vom „Gekurbel“ mit dem Stimmschlüssel genervt, und das verhindert die eigentliche Arbeit und die Freude an essentiellen Dingen: der präzisen Stimmung. Also greift man zu weiteren Hilfsmitteln. Das ist in der Regel ein Akkuschrauber, den es natürlich in verschiedenen Qualitäten gibt. Den passenden Bit für die Vierkantkopfstimmschrauben findet man als Schlagzeug-Zubehör von verschiedenen Herstellern im gut sortierten Schlagzeugfachgeschäft. Der Vorteil ist eindeutig die Geschwindigkeit, mit der man damit arbeiten kann, der Nachteil ist: Braucht man das Teil, ist der Akku meistens leer – Murphy’s Law.

Ein cooles Teil – weil es ohne Strom funktioniert – ist der Robo Key von Gibraltar, der zwei verschiedene Übersetzungen bietet und mit dem man mit etwas Übung schon recht flott arbeiten kann. Er lässt sich in der Drehrichtung einstellen, und die Ratsche lässt sich auch fixieren, so dass man ihn als normalen Stimmschlüssel benutzen kann.

Ebenfalls ohne Strom funktioniert der TruTuner, der allerdings in der Vorbereitung etwas aufwendiger zu bedienen ist. Hier müssen Stimmschlüssel entsprechend der Anzahl auf alle Schrauben aufgesetzt und in eine Richtung gedreht werden. Dann wird eine Scheibe mit eingestanzten Löchern/ Stimmmustern für die jeweilige Trommel aufgesetzt, und man kann nun alle Schrauben gleichzeitig lösen bzw. anziehen. An diese Arbeitsweise muss man sich allerdings gewöhnen, kann dann aber recht gute Zeiten erreichen. Der große Vorteil ist, dass bei korrekter Arbeitsweise das Fell schon relativ gleichmäßig vorgespannt wird, der Nachteil ist, dass bislang keine Möglichkeit besteht, damit Drums mit z. B. 18“ oder größerem Durchmesser zu stimmen.

Tru-Tuner
Tru-Tuner funktioniert ganz ohne Strom

 Schlagzeug-Zubehör: Hilfreiches für präzises Stimmen

So, da kommt er also wieder, dieser Spruch: Vertraue den Ohren! Na klar, ein geschultes Ohr und eine entspannte Situation, und alles funktioniert super beim Stimmen. Nur ist die Welt ja meist nicht ideal, und es geht mitunter eher hektisch zu, also sind auch hier Helferlein nützlich. Diese können mechanischer Natur sein und die partielle Fellspannung messen, und nach diesem Prinzip funktionieren die Tama Tension Watch und die Drum Dial. Wer sich der Präzision seiner Stimmschrauben und Gewindehülsen sicher ist, könnte auch mit einem Drehmomentschlüssel arbeiten, aber dessen Nachteil ist natürlich, dass die Kräfte an den Schrauben und nicht die Fellspannung gemessen werden.

Mechanisches Stimmgerät
Mechanisches Stimmgerät

Eine rein akustische Messung per Mikrofon mit einer Anzeige wahlweise in Hertz oder als Note macht das Tune-Bot. Die Handhabung ist intuitiv und leicht zu erlernen, somit kommt man schnell zu guten Ergebnissen. Doch es gibt bei diesem Stimmgerät auch noch weitere Einstellungen, die schon gute Ergebnisse noch präzisieren können.

In der Praxis hat sich der Tune-Bot sowohl live als auch im Studio bewährt und bietet die Möglichkeit, einmal erzielte, gute Klangergebnisse nahezu perfekt wieder herzustellen. Einen kleinen Nachteil gibt es auch hier: Der Tune-Bot wird an den Spannreifen geklemmt, und bislang gibt es keinen Adapter, um ihn auch an Bassdrum-Spannreifen zu verwenden.

Produkt: Sticks 09-10/2019
Sticks 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Schlagzeug kaufen leichtgemacht › STICKS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren