Produkt: Sticks 09-10/2019
Sticks 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums
Goldglänzende Cymbals, brillante Sounds

Test: Bosphorus Gold Cymbals

(Bild: Dieter Stork)

Die 1996 in Istanbul gegründete Cymbal Company Bosphorus hat mit den Cymbal-Serien Gold, Gold Raw, Traditional, Vintage, Master Vintage, Turk, Black Pearl, Groove, Syncopation und EBC eines der vielseitigsten Programme, das die Anforderungen an alle musikalischen Stile erfüllen kann. Mit Box of Trix hat Bosphorus Cymbals seit Herbst 2019 einen neuen deutschen Vertriebspartner.

Test: Axel Mikolajczak
Fotos: Dieter Stork

Anzeige

Somit stellt Bosphorus nicht nur die besonders für alle Styles des Jazz passenden Cymbals her, sondern auch entsprechende Cymbals für Pop, Rock, Hardrock und Metal. Zu diesen Cymbals zählen auch die der umfangreichen „Gold“-Serie, die je nach Größe und Gewicht die Anforderungen dieser unterschiedlichen Styles erfüllen können.

Erhältlich sind in der Bosphorus „Gold“-Serie 13″ bis 15″ Hi-Hats, 20″ bis 24″ Ride Cymbals, 16″ bis 20″ Crash Cymbals in den Kategorien Fast-, Full-, Medium- und Power-Crash, X-Crash Cymbals in 17″ und 18″ mit jeweils 6 oder 18 Löchern, Splash und Ice Bell Cymbals in den Größen 8″ bis 12″ sowie 8″ bis 24″ China Cymbals. Für einen ersten Test erhielten wir vom neuen deutschen Vertrieb Box of Trix eine 14″ Gold Hi-Hat, 16″ Gold Fast Crash, 17″ Gold Full Crash und 20″ Gold Ride.

Hergestellt werden alle Bosphorus Cymbals aus B20 Bronze in traditionellen türkischen Fertigungsverfahren aus jeweils einem individuellen B20-Bronze-Gussrohling. Je nach Serie und gewünschter Cymbal-Größe und Gewichtsklasse fallen diese entsprechend unterschiedlich schwer und stark aus. Dieser Rohling wird mehrfach in verschiedene Richtungen ausgewalzt, danach wir die Kuppe eingepresst und anschließend der Rand auf die entsprechende Cymbal-Größe abgeschnitten und entgratet. Anschließend wird das Cymbal-Profil in Form gehämmert, danach kommt es zur Oberflächenbearbeitung (unterschiedlich je nach Serie). Wie die Cymbals der „Traditional“-Serie werden auch die Cymbals der „Gold“-Serie vollflächig über Profil und Kuppe beidseitig komplett abgedreht, dabei entsteht ein deutliches, im Falle der „Gold“-Cymbals recht tiefgesetztes, gleichmäßiges Muster der Tonal Grooves. Die „Gold“-Cymbals werden anschließend hochglanzpoliert, was die Rillen dann etwas einebnet (wie bei einem Feinschliff) und zum Teil auch zur Klanggestaltung beiträgt.

glänzendes Brilliant-Finish, ausgeprägte Kuppe und gleichmäßige Tonal Grooves (Bild: Dieter Stork)

Allerdings sind die „Gold“-Cymbals keineswegs nur polierte Versionen der „Traditional“-Serie Cymbals, sondern haben eine tiefer gepresste Kuppe, ein durch stärkere Hämmerung stärker gewölbtes Profil und verdichtetes Material, was insgesamt zu einem höher angelegten Klangbild führt, mit präsenter Ansprache und brillanten Obertönen im Sustain, was ihnen die für Pop und Rock nötige Projektion verleiht. Der tief angelegte Grundton des Ride-Cymbals (etwas weniger prägnant auch bei der Hi-Hat) sowie der leicht trashige Anteil im Attack der Crash-Cymbals bestätigen hier den grundsätzlichen Klangcharakter von handgehämmerten B20 Cymbals.

16″ GOLD FAST CRASH

Das kleine und mit 786 g recht leichte Cymbal ist der „Thin“-Kategorie zuzuordnen. Die Ansprache ist sehr direkt, mit einem leichten Trash-Akzent und einem feinen, brillanten Obertoncharakter im relativ kurz ausblenden Sustain. Ein gutes Cymbal, um sich auch schon bei bis zu mittel-hohen Lautstärken als klarer und kurz-kompakter Akzent durchsetzen zu können.

17″ GOLD FULL CRASH

Als ein Cymbal im oberen Bereich der „Medium Thin“-Kategorie ist das 17″ Crash mit seinen immerhin schon 1270 g schon gut geeignet, um sich auch bei höheren Lautstärken als ebenfalls noch relativ kurzer, kompakter Akzent in Szene setzen zu können. Auch hier finden wir noch leichte Spuren eines Trash-Sounds im schnellen Attack. Das hier deutlich prägnantere, allerdings immer noch recht kurze Sustain liefert gute Projektion durch einen deutlichen Anteil brillanter Obertöne.

20″ GOLD RIDE CYMBAL

Mit seinen immerhin 2600 g zählt dieses Ride-Cymbal durchaus schon zur „Heavy“-Kategorie. Vom Klangcharakter her ist dieses Cymbal am weitesten weg vom „dark & dry“ Sound-Charakter der meisten aktuellen B20-Cymbal-Modelle aus türkischer Herstellung. Ein satter Grundton, der sich je nach Spieldynamik bei gesteigerter Lautstärke immer deutlicher bemerkbar macht, allerdings ohne jemals den Attacksound zu überlagern, ist hier ein deutlicher Klangaspekt eines B20-Cymbalsounds. Überraschend ist allerdings der stets klare Ping des Stickattacks, der im unteren Dynamikbereich fast schon an die Brillanz eines Flat-Ride-Sounds erinnert. Bei gesteigerter Anschlagsintensität addiert sich der satte Grundklang zu einem breiten, doch kontrollierten Klangteppich, über dem sich der brillante Ping auch bei schnellen Ride-Patterns deutlich absetzt und ausgezeichnete Projektion liefert.

Modell- und Gewichtsangaben sowie Unterschrift des Cymbal-Schmieds auf der Unterseite und in der Kuppe der Cymbals. (Bild: Dieter Stork)

14″ GOLD HI-HATS

Bei diesen Cymbals finden wir uns am nächsten beim „traditionellen“ B20-Sound wieder. „Traditionell“ ist auch die Gewichtsunterschied zwischen Top- und Bottom-Cymbalmit etwa 200 g (Top 1042 g, Bottom 1236 g), der in etwa dem „klassicher“ B20 Hi-Hat-Modelle entspricht. Somit ist die Voraussetzung für eine schnelle Ansprache und einen satten  Sound gegeben. Diese Hi-Hats liefern zudem schön brillante Obertöne im Attack, welche die „Aufzieher“ sehr prägnant und deutlich wirken lassen. Hinzu kommt ein satter, ebenfalls recht hoher Chick-Sound beim Pedalspiel. Insgesamt erfordert diese Hi-Hat bei allen Spielweisen bemerkbar weniger „Input“, um ein durchsetzungsstarkes, artikuliertes Klangbild auch bei schnellen und dynamisch gespielten Hi-Hat-Patterns zu liefern. Bis zu einem schon recht hohen Dynamiklevel liefet diese Hi-Hat ein sehr klares Klangbild, das sich in allen Pop-/Rock-Styles sehr gut durchsetzen kann und mit klarer Projektion in den Gesamtmix der Band ohne aufdringlich zu wirken eingliedert.

FAZIT

Die Cymbals der „Gold“-Serie von Bosphorus liefern ein sehr schönes „Kontrastprogramm“ zu den derzeit aktuellen trocken-dunklen Sounds angesagter türkischer Cymbals. Bei den „Gold“-Cymbals steht ein präsent-brillant Klangcharakter im Vordergrund, der mit hoher Dynamik spielbare Cymbalsounds zur Verfügung stellt, die mit Sicherheit für alle klassischen wie auch modernen Pop/Rock Styles sehr gut einsetzbar ist und eine echte Alternative zum „dark and dry“ Sound darstellt. Vielleicht ist dies ein wenig gegen den aktuellen Trend, vielleicht kann man mit diesen Cymbals auch eine Trendwende einläuten.

Und auf eine gewisse Art „retro“ ist das Ganze auch, denn im Prinzip erinnert der Klangcharakter der „Gold“-Cymbals an die ersten Experimente mit „modernen Rocksounds“ der Hersteller von B20-Cymbals Mitte bis Ende der 90er-Jahre. Unter anderem auch von einer 1996 von den Cymbal-Schmieden Hasan Seker, Ibrahim Yakici und Hasan Özdemir gegründeten Cymbal-Company namens Bosphorus.

FACTS

Hersteller: Bosphorus
Herkunftsland: Türkei
Serie: Gold Cymbals

Bronze: B20 Cymbalbronze (80% Kupfer, 20% Zinn)
Herstellungsart: manuell, von Hand gehämmert, abgedreht, poliert

Vertrieb: Box of Trix
Internet: bosphoruscymbals.com; boxoftrix.de

PREISE (UVP)

Bosphorus Gold Hi-Hat 14″ = € 346,55
Bosphorus Gold Crash 16″ = € 211,40
Bosphorus Gold Crash 17″ = € 258,85
Bosphorus Gold Ride 20″ = € 443,35

// [12557]

Produkt: Sticks 11-12/2019
Sticks 11-12/2019
MARK SCHULMAN – Stadion-Rock mit Pink! +++ Nicholas Collins +++ Richie Gajate-Garcia +++ REPORT: Dresdner Drum & Bass Festival 2019 +++ LUDWIG Heirloom Anniversary Snaredrum +++ UFIP Experience Balst Cymbals +++ MAPEX Design Lab Cherry Bomb Drums 2470

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren