Produkt: Sticks 09-10/2019
Sticks 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums
Professioneller Mikrofonstativ-Transport

Test: K&M Mikrofonstativ-Tragetasche

(Bild: Dieter Stork)

K&M, König und Meyer bietet mit den Tragetaschen der „Select“-Serie professionelle Lösungen für den sicheren und bequemen Transport von unter anderem Mikrofon- und Boxen-Stativen an. Das dürfte gerade auch für den Drummer, der mit eigenen Mikrofon-Stativen unterwegs ist, sehr interessant sein.

Test: Ralf Mikolajczak
Fotos: Dieter Stork

Anzeige

Welcher viel live spielende Drummer kennt diese Situation nicht: Da hat man hat sich doch tatsächlich eigene, neue Mikrofonstative für das Drumset gekauft – sicherlich auch weil man die Overheads oder die anderen Mikrofone mal wirklich dauerhaft in der gewählten Aufbauposition halten möchte – und dann kommt der erste Gig mit den neuen Schätzchen. Aber wohin mit den schicken Stativen beim Transport? Die Hardware-Kiste/Tasche bietet meist keinen Platz mehr, also gehen sie dann doch ungeschützt in das eigene Auto oder gar in den Transporter. Dass das keine wirklich gute Idee ist, weiß sicherlich jeder.

Der Stativ-Hersteller K&M (König & Meyer) bietet in seinem Zubehör-Programm eine patente und für unseren Anwendungsbereich prima passende Lösung. In der Reihe der „Select“-Taschen von K&M gibt es die recht leichte Mikrofonstativtasche aus Nylon-Gewebe, die guten Transportschutz für sechs Stative bietet und sich auch vollbeladen noch gut handhaben lässt.

Technisches & Praktisches

Knappe ca. 4 kg wiegt die Tasche leer, und mit den Maßen von ca. 110 x 35 x 37 cm hat sie eine  Größe, die auch passend ist für den Transport in einem Kombi-PKW. Sechs gut abgepolsterte Fächer bieten ausreichend Platz für sechs große Stative. Natürlich könnte man auch die Fächer doppelt belegen, der Platz reicht da locker aus, aber dann wird das Gesamtgewicht doch etwas zu hoch. Mit sechs Stativen (für z. B. Kick, Snare, Hi-Hat, 2x Overhead und Vocals) kommt man ja in der Regel aus, da für z. B. Toms und Floor-Toms mittlerweile doch meist mit den Clip-Mikrofon-Halterungen der diversen  Hersteller gearbeitet wird.

Sechs Fächer bieten guten Schutz und ausreichend Platz für die Mikrofonstative. (Bild: Dieter Stork)

Das Nylongewebe der Tasche, die handvernähten Nähte sowie auch der Reißverschluss machen einen äußerst soliden, langlebigen Eindruck. Auch der Tragegriff ist gut geplostert. Auf der Unterseite sind zwei Rollen angebracht, was den Transport und das Handling sehr bequem machen. Zusätzlich finden sich noch auf der Unterseite zwei Stützen aus Kunststoff, so dass man die Tasche zum be- und entladen auch aufrecht stellen kann. Die Tasche wird auf der den Stützen gegenüberliegenden Seite geöffnet, und man hat hier somit schnell und einfach Zugriff auf die Stative. Dank der Unterteilung haken die Stative auch nicht zusammen oder reiben aneinander. Das schützt die Optik und die Funktion, ist sicher und komfortabel.

Fazit

Wer als Drummer (oder mit der Band) mit den eigenen Mikrofonstativen unterwegs ist und diese beim Transport einfach und bequem handhaben und vor Beschädigungen schützen möchte, sollte sich die K&M Select Mikrofonstativ-Tasche mal anschauen. Gerade auch für den Selbsttransport ist sie eine gute und  leicht zu handhabende Lösung. Gemessen am Gebotenen, der guten Schutzfunktion und dem robusten Eindruck des Materials, ist der Preis dieses professionellen Zubehörs als durchaus attraktiv zu werten.

Facts

Hersteller: K&M
Herkunftsland: Deutschland
Serie/Modell: Select Mikrofonstativ-Tasche 21427

Vertrieb: K&M
Internet: www.k-m.de
Preis (UvP): ca. € 113,–

// [12502]

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren