Testbericht

TNR Products Booty Shakers

Kleine, feine Klanghelfer aus Schaumstoff sind die Booty Shaker, die als nützliches Zubehör für Snaredrum-Stative und Floor-Tom-Beine angeboten werden.

Booty Shakers
(Bild: Dieter Stork)

Die Little Booty Shaker werden auf die Enden des Korbes des Snaredrum-Stativs aufgesetzt, während die Booty Shaker einfach über die Füße der Floor-Tom-Beine geschoben werden. Damit wird eine leicht gefederte Auflage geschaffen, die das Resonanzverhalten der Trommeln optimiert. Auch wenn es heute in den Top-Serien der namhaften Hersteller fast immer spezielle Snaredrum-Körbe und Floor-Tom-Beine gibt, welche diese Optimierung der Resonanzeigenschaften schon berücksichtigen, so ist dies noch keinesfalls ein Standard für alle erhältlichen Drums. Und jeder, der schon einmal ein Tom auf einem Snaredrum-Stativ montiert hat, kennt die möglichen Klangeinbußen bezüglich vollem Sound und SustainDauer nur all zu gut. Hier kommen die Little Booty Shaker ins Spiel.

Anzeige

Eigentlich sind es drei Schaumstoffwinkel, die mit zwei Klettbändern an den Korbenden fixiert werden. Vielleicht hat der eine oder andere ja schon einmal seine eigenen Experimente gemacht und ist mehr oder minder an den Eigenschaften des Schaumstoffes (zu weich oder zu hart) oder dessen zuverlässiger Befestigung gescheitert. Die Little Booty Shaker können hier die Lösung des Problems sein. Sie besitzen eine Kantenlänge von ca. 4 x 4 cm und sind ca. 2 cm stark. Der Schaumstoff ist sehr dicht und relativ straff, so dass bei der Montage des Toms dieses auch auf dem Schaustoff aufliegt und nicht einsinkt. Dennoch ist das Ganze so flexibel, dass ein Tom zwar festgeklemmt, aber eben nicht total starr im Korb des (Snaredrum-)Stativs sitzt. Tatsächlich ist ein Klangunterschied zur konventionellen Montage ohne Little Booty Shaker sofort zu bemerken: Der Attack ist frischer und das Sustain wieder voller und länger und damit im Grunde vergleichbar zur Montage an einer klangoptimierten Tom-Aufhängung wie z. B. den R.I.M.S. oder ähnlichen Konstruktionen.

Booty Shakers
(Bild: Dieter Stork)

 

Natürlich kann man den Little Booty Shaker auch für die Snaredrum verwenden, aber der Effekt wird hier nicht ganz so deutlich. Einen ähnlich guten Effekt erzielt man mit den Booty Shakers für die Floor-Tom-Beine. Diese ca. 9 cm durchmessenden und ca. 6 cm hohen Teile bestehen aus zweierlei Schaumstoff. Eine Hälfte besteht aus einem noch dichteren, fast Moosgummi-ähnlichen Schaumstoff. Auf diesem steht das Bein auf und verteilt so die Last gleichmäßig auf die Fläche. Der obere Teil aus weichem Schaumstoff ist geschlitzt, und hier wird das Bein quasi rundherum eingeschlossen, so dass der Booty Shaker quasi wie ein Überschuh für das Floor-Tom-Bein fungiert.

Profil

 

FAZIT

Der Little Booty Shaker und der Booty Shaker sind zwei nützliche kleine Helfer, die das Resonanzverhalten eines auf dem Snaredrum-Stativ montierten Toms und von Floor-Toms mit Standard-Beinen optimieren. Schluss also mit eigenen unzureichenden Experimenten. Diese Teile sind aus Schaumstoff gefertigt, der sich optimal für die mechanische Belastung und die akus – tische Anforderung eignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren