Produkt: Sticks Digital 07-08/2019
Sticks Digital 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Thomann Darbukas & Doumbeks

Tom Schäfer Percussion-Test in drums&percussion 4/2021

(Bild: Klaus Manns)

Der ehemalige STICKS-Autor Tom Schäfer schreibt jetzt für „drums&percussion“ seine beliebten Percussion-Workshops und qualifizierten Testberichte. In der Juli/August-Ausgabe 4/2021 von „drums&percussion“ gibt es seinen Testbericht über die Darbukas und Doumbeks von Thomann.

Anzeige

Test: Darbukas und Doumbeks von Thomann

Darbukas und Doumbeks entstammen einer uralten Trommelkultur, die sich über die Regionen des arabischen Nordafrikas und den Mittleren Osten bis hin zu den Balkanländern erstreckt. Heutige Doumbeks sind vielfach aus Aluminium gebaut und in der Kopfform etwas rundlicher gestaltet, wohingegen Darbukas eine stark taillierte Kelchform haben. Insbesondere die türkischen Versionen mit ihrer leichtgewichtigen Kupfer- und Aluminium-Bauweise haben lange schon auch in der westlichen Welt Einzug gehalten.

Thomann Doumbeks
Thomann Darbukas

Sound-Polarität

Noch heute folgen die für uns Westeuropäer fremden Rhythmen des Orients oft asymmetrischen Strukturen, während die Trommeln eine ganz eigene Polarität an messerscharfen Akzentsounds und warmsonoren Bässen hervorbringen. Das Klangfarbensystem der Trommeln war den Melodieinstrumenten in der Hierarchie oftmals übergeordnet. So bleibt die kulturelle Unterschiedlichkeit zwischen Orient und Okzident nach wie vor auch musikalisch spürbar.

Schon in der Antike gab es diese kelchförmigen Handtrommeln, die ursprünglich aus Tongefäßen gefertigt und mit verschiedenen Tierhäuten bespannt waren. Inzwischen gibt es europaweit zahlreiche Anbieter orientalischer Trommeltypen. So führt auch Thomann unter eigenem Namen zahlreiche Darbukas und Doumbeks im Programm, die schon rein optisch Aufmerksamkeit wecken. Das macht neugierig auf all jene Trommeln, die offensichtlich weit gereist sind, um der westlichen Klangwelt ihr pikantes Gewürz zu offerieren …

Der vollständige Testbericht ist in der Juli/August-Ausgabe 4/2021 von „drums&percussion“ zu lesen. //

Produkt: Sticks Digital 09-10/2019
Sticks Digital 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren