Produkt: Sticks Digital 01-02/2020
Sticks Digital 01-02/2020
Marco Minnemann - Drums araound the world +++ Interview: Jakob Hegner, Holger Maik Mertin +++ Test-Special: Pearl e/Merge e/Hybtid Set
Brillante Sounds für Rock und Funk 

Top 5: 14″ × 5,5″ Stahlkessel Snare Drums

In dieser Folge unserer „Top 5“-Serie widmen wir uns den Snaredrums mit Stahlkesseln in der Größe 14″ × 5,5″, die mit ihrem charakteristischen, brillanten Obertönen durchsetzungsstarke Sounds für klassische wie moderne Syles von Pop, Rock und Funk bieten.

Anzeige

Wie immer listen wir unsere Top-5-Instrumente in alphabetischer Folge, also ohne individuelle Wertung von 1 – 5, wenn auch eine dieser Snare Drums ein außergewöhnliches Preis/Leistungsverhältnis bietet.

DW Performance

Viele Drummer denken bei DW Drums nicht nur an die hervorragende Qualität dieser Instrumente sondern auch an deren High-End-Preise. Dass dies nicht immer ganz richtig sein muss, beweist DW mit den Instrumenten der preisgünstigeren Performance-Serie, so wie hier mit dieser DW Performance Steel Snare Drum mit verchromten Stahlkessel in 1 mm Stärke. Neben einer Ausstattung mit 2,3 mm starken Triple Flange Stahlspannreifen verfügt diese Snaredrum auch über die ausgezeichnete MAG Throw Off Snareteppich-Abhebung, hier allerdings nicht mit der dreistufigen Spannungs-Voreinstellung beim Butt End System wie bei den Snaredrums der DW Collector’s Serie, sondern mit einem konventionellen Konterböckchen zur Snareteppich-Befestigung.

Der 20-spralige Snareteppich mit Messing-Blechen wird mit einem flexiblen Nylon-Band befestigt. Bei den Fellen handelt es sich von Remo USA speziell für DW gefertigte CS-Schlag- und Ambassador-Snare-Resonanzfelle, wobei auf das Schlagfell zudem die für DW typische Stimmsequenz der 10 Stimmschrauben aufgedruckt ist. Bei den Stimmschrauben und Gewindehülsen finden wir das DW True Pitch Feingewinde für eine präzise Stimmung. Und bei den Stimmböckchen handelt es sich übrigens um eine kleinere Variante klassischer Camco-Böckchen.

 

Gretsch Brooklyn

Vom Design her erinnert die Gretsch Brooklyn Chrome over Steel Snare Drum durch die Classic Lugs (durchgehende Doppel-Spannböckchen) und das gerändelte Center Bead sowie die klassische Gretsch Lightning Snareteppich-Abhebung natürlich an die legendäre Gretsch 4560 Chrome over Brass Snare. Äußerlich unterscheidet sich die Brooklyn Steel Snare Drum allerdings schon einmal durch die doppelt geflanschten „302 Hoops“ (Spannreifen) von 2,3 mm Stärke. Auch die inneren Werte haben es in sich, denn hier gibt es einen gewalzten Stahlkessel von 2 mm Stärke. der im Zusammenspiel mit den starken Stahlspannreifen den Sound fokussierter und etwas trockener macht, als er von Stahlkessel-Drums allgemein erwartet wird. Insofern liefert die Gretsch Brooklyn Chrome over Steel Snare Drum in etwa einen „best of both worlds“ Klangcharakter von Stahl- und Aluminium-Kessel Snare Drums.

Bei der Gretsch Lightning Throw off Snareteppich-Abhebung handelt es sich übrigens um eine modernisierte Update-Version, die so modifiziert wurde, dass die von den Vintage-Drums bekannte Problematik der „Selbstabschaltung“ bei zu harter Spielweise eliminiert wurde. Geblieben ist die Konstruktion mit dem Hebel zum Abklappen des Snareteppichs auf der einen Seite und der Einstellschraube auf die Seite des Konterböckchens (Butt End).

 

Ludwig Supralite

Die meisten Drummer denken bei Ludwig Snare Drums bestimmt an die legendären Supraphonic-Modelle. Doch diese gab und gibt es nur mit Messing- oder Aluminium-Kesseln in 5″ und 6,5″ Versionen und nie in 5,5″ Kesseltiefe – mit einer Ausnahme: die Limited Edition der „The Chief“ Supraphonic zum 100. Firmenjubiläum zum Gedenken an Bill Ludwig II., und diese hatte zudem auch einen Kessel aus Titan.

Die Ludwig Supralite Snare Drum mit einem verchromten, 1 mm starken Stahlkessel, der die typische Mittelsicke aufweist, ist mit 2,3 mm starken Triple Flanged Stahlspannreifen und 10 Chrome-over-Brass Tube Lugs (Spannböckchen) aus Messing ausgestattet.

Die Ludwig Supralite Snare Drum ist außerdem mit der P88i Snareteppich-Abhebung ausgestattet, einer etwas einfacheren Variante der modernen P88AC-Abhebung wie sie u. a. auch bei den Supraphonic-Modellen aktuell eingesetzt wird.  Ein 20-spiraliger Messing-Snareteppich wird mit Nylonband an der Abhebung befestigt. Als Erstausstattung gehen die nur mit dem Ludwig-Logo gekennzeichneten Felle zwar in Ordnung, doch mit spezielleren Fellversionen lässt sich noch deutlich mehr an Klangoptionen aus dieser Snare Drum heraus holen. Wenn sie auch klanglich nicht mit den wesentlich teureren Supraphonic Snare Drums vergleichbar ist, so ist die Ludwig Supralite Snare Drum gut verarbeitet und bietet bezüglich der Ansprache und auch optisch durchaus einen gewissen „Ludwig Touch“.

Pearl Modern Utility 

Man muss es einfach sagen: Mit den Modern Utility Snare Drums hat sich Pearl gewissermaßen die eigene Konkurrenz ins Haus geholt. Bezüglich Verarbeitung und Klangqualität jedenfalls steht die Pearl Modern Utility Steel Snare Drum den Stahlkessel-Modellen der „Sensitone“-Serie kaum nach. Hier hat man es lediglich mit einer etwas einfacheren Ausstattung zu tun. Der 1 mm starke Stahlkessel ist mit leichten, 1,6 mm starken Stahlspannreifen und lediglich acht (statt zehn) Bridge Style Spannböckchen ausgestattet. Diese Art einer leichten Konstruktion sorgt allerdings auch für ein brillantes Obertonspektrum, das dieser Snare Drum besonders für high pitched funk rock sounds einen klasse Klangcharakter verleiht.

Mit der SR-700 Snareteppich-Abhebung kommt ebenfalls eine schlichte, doch funktionale Version zum Einsatz, an der ein 20-spiraliger, mit Schnur befestigter Snareteppich gut eingestellt werden kann, um seinen Dienst mit dynamischer Ansprache zu verrichten Bei den Fellen handelt es um Remo UT Felle Made in China in „Ambassador“-Stärken, die als Erstausstattung ordentliche Sounds ermöglichen.

 

Yamaha Stage Custom

Bereits in der Einleitung hatten wir es erwähnt: Eine dieser ausgewählten Top 5 Steel Snare Drums hat ein außergewöhnlich gutes Preis/Leistungsverhältnis aufzuweisen und ist somit unser Geheimtipp für alle diejenigen, die mit ihrem schmalen Budget gut haushalten müssen.
Die Yamaha Stage Custom Steel Snare Drum ist mit einem 1 mm starken Stahlkessel und nur 1,5 mm Triple Flange Spannreifen Spanreifen ausgestattet. 10 durchgehende Stimmböckchen sorgen mit den gut geschnittenen Stimmschrauben und Gewindehülsen für ordentliche Tuning-Möglichkeiten.

Hinzu kommt eine sehr solide arbeitende und gut einstellbare, einfach konstruierte und direkt arbeitende Snareteppich-Abhebung und ein 20-spiraliger, mit Nylonband befestigter Snareteppich aus High Carbon Steel. Ausgestattet ist die Yamaha Stage Custom Steel Snare Drum ab Werk mit Remo UT Fellen Made in China in „Ambassador“-Stärken (white coated top, ambassador snare bottom). Ein crisper, artikulierter Attacksound sowie brillante Obertöne und eine gute Snareteppich-Ansprache für kernige Rock- und Funk-Sounds zeichnen diese Snare Drum aus.

[14962] //

Produkt: Sticks Digital 01-02/2020
Sticks Digital 01-02/2020
Marco Minnemann - Drums araound the world +++ Interview: Jakob Hegner, Holger Maik Mertin +++ Test-Special: Pearl e/Merge e/Hybtid Set

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren