Snaredrums von knallig bis fett

Top 5 Snaredrums von STICKS-Autor Ralf Mikolajczak

Foto: Dieter Stork/MM-Musik-Media

STICKS-Autor Ralf Mikolajczak arbeitet seit 1991 als professioneller Backline-Tech vornehmlich im Bereich Drums sowie auch für Gitarristen, Bassisten und Keyboarder. Zu seinen Klienten gehören aktuell Revolverheld, Tim Bendzko, Santiano, Fury In The Slaughterhouse, Jupiter Jones, Carl Carlton und Silbermond.

Anzeige

 

1. Ludwig Supraphonic LM 402

Die klanglich wohl vielseitigste Snaredrum überhaupt, ein „Alleskönner“ par excellence. Trotz aller Mythen um die „Supras“ muss es keine Mid-60s oder 70s Snare sein. Denn auch das aktuell erhältliche Modell mit dem nahtlos gezogenen Kessel aus dem bekannten Lud-Alloy (Alu-Legierung) überzeugt mit großem Dynamikumfang und breiter Tuning Range. Übrigens: Wer den Sound der „Chrome over Brass“ pre-64 „Supras“ favorisiert, der wird auch heute noch mit der aktuellen Version LB402B bestens bedient.

https://www.thomann.de/de/ludwig_lm402_14x65_supra_phonic.htm

 

 

2. Sonor Phonic Reissue D515PA

Die 2012er Wiederauflage der legendären Sonor-Buchenholz-Snaredrum mit Palisanderfurnieren innen und außen bietet feinste Ansprache und hohes dynamisches Potenzial, druckvoll und kontrolliert im Bass sowie einem feinem Obertonspektrum. Je nach Stimmung und Fellausstattung perfekt für alle Styles von Jazz bis Pop/Rock. Die im Unterschied zum Original bei der Reissue verwendeten Guss-Spannreifen verliehen dieser Snaredrum einen gewissen modernen Touch mit höherer Präsenz bei Rimshots und Rimclicks.

https://www.thomann.de/de/sonor_14x5_3_4_phonic_re_issue.htm

 

 

 

3. Tama S.L.P. Fat Spruce Snare

Edler Look trifft edlen Sound: Der leichte Fichtenholzkessel liefert einen fetten Sound mit crispen Attacks und äußerst sensibler Ansprache. Eine moderne Snaredrum-Version für alle Liebhaber klassischer „Vintage“-Snaredrumsounds à la „Radio King“ & Co. bzw. LA’s 80s Studios Finest! Guss-Spannreifen und acht Tube Lugs aus Messing sowie die beidseitig einstellbare „Linear Drive“-Abhebung runden in Sachen Hardware das elegante Gesamtbild ab. Unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis!

https://www.thomann.de/de/tama_lsp146_sound_lab_snare.htm

 

 

4. Pearl M1270 12″ ×7″ Maple

Bereits seit 1992 ist dieser Snaredrum-Klassiker in diversen Hardware-Versionen im Pearl-Programm! Auch das aktuelle Modell M1270 verfügt über den 8-lagigen Maple-Kessel und ist mit den „Masters“-typischen Single Lugs ausgestattet. Dies ist wohl eine der meist unterschätzten Snaredrums, denn besonders in der Anwendung als Side Snare bzw. 2nd Snare vermag sie ihr Potenzial an effektvollen Sounds auszuspielen. Von brutal knallig über luftig und crisp bis runter in den Basskeller kann man mit dieser Snaredrum eine große Bandbreite an überraschenden Klängen kreieren.

https://www.thomann.de/de/pearl_12x7_piccolo_holz_snare.htm

 

 

5. Gretsch Taylor Hawkins Signature Snaredrum

Eine sehr gut gefertigte No-Nonsens-Snaredrum ohne Schick-Micki-Schnickschnack, die den druckvollen Sound des Namensgebers liefert – und auch noch weitere klangliche Variationen für alle Styles von Alternative Rock, Grunge, Indie und Punk ermöglicht. Ein schlicht und einfach professionelles Instrument zu einem günstigen Preis, das sich auch Kids mit kleinem Budget noch leisten können.

https://www.thomann.de/de/gretsch_14_x65_taylor_hawkins_snare.htm

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: