Produkt: Sticks Digital 09-10/2019
Sticks Digital 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums
Test aus dem STICKS-Archiv

Yamaha Stage Custom Steel Snaredrums im Test

yamaha-stage-custom-snare

Die „Stage Custom“-Drums von Yamaha zeichnen sich durch solide Material- und Verarbeitungsqualität sowie funktionale, zuverlässige Hardware zu einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis aus. Seit 2016 sind in dieser Serie auch die Snaredrums mit Metallkessel wieder erhältlich – ein Segen für den budgetbewussten Drummer, wie es auch dieser Test aus dem STICKS-Archiv zeigt.

Anzeige

Mit den Instrumenten-Größen 14″ x 5,5″ und 14″ x 6,5″ sowie 1 mm dünnen Stahlkesseln mit leichten 1,5 mm starken Spannreifen deckt Yamaha typische Klangcharaktere mit Biss für alle Pop/Rock Styles ab, die crispen Attack, durchsetzungsstarke Projektion und solides Backbeat-Fundament erfordern.

KONSTRUKTION
Die 1 mm Stahlkessel der beiden neuen Stage Custom Snaredrums sind ordentlich verchromt und sauber verschweißt. Die Nahtstellen sind im Bereich der sauber gearbeiteten Gratungen/Fellauflagen nicht zu erkennen oder zu ertasten. Die Innenseiten beider Kessel überraschen ebenfalls mit einer ordentlichen Verchromung, auch hier wurde sehr sauber gearbeitet. Die Sicke ist zur Kesselinnenseite gewendet, was bis auf die neuen Recording Custom Snaredrums immer ein Markenzeichen der Yamaha Snaredrums war. Beide Instrumente sind mit je zehn Spannböckchen bestückt. Diese besitzen Hülsen mit ausgezeichnet geschnittenen Gewinden, wie sie sich auch bei den Stimmschrauben wiederfinden. Sie sind zwar nur mit Metallunterlegscheiben ausgestattet, doch finden sie an den exzellent verschweißten, relativ dünnen Spannreifen exakt plane Auflageflächen. Dementsprechend lassen sich unsere beiden Testkandidaten dann auch prima einstimmen. Der Snareteppich ist mit Gewebeband an der Abhebung befestigt und wird durch eine doppelte Platte zweifach an der Abhebung angeklemmt – eine solide Sache. Die Abhebung versieht den Dienst zuverlässig und auch recht leise.

DIE SOUNDS
Die Stahlkessel-Snaredrums klingen erwartungsgemäß hell und präsent, sind allerdings nicht übertrieben scharf in den Obertönen. Daher lassen sich beide Modelle auch ungedämpft prima spielen, der crispe Attack und der sehr sauber ausschwingende Kesselton im Sustain sind überzeugend. Die Felle aus chinesischer Fertigung lassen einiges an Variationen zu, doch mit höherwertigen und spezielleren Markenfellen gewinnen die Trommeln noch an dynamischer Bandbreite und beweisen variable Klangmöglichkeiten.

Die 5,5″ Snaredrum kann hoch gestimmt für einen knalligen Sound à la Stewart Copeland (The Police) hergerichtet oder auch so knackig kurz gestimmt werden, wie man es gern mal im Reggae/Ska/Funk einsetzt. Mit einem stärker vorgedämpften Schlagfell und/oder entsprechender Dämpfung kann man auch in eine andere Richtung gehen und z. B. Pop oder Retro Soul und R’n’B mit einem satten, kompakten Klang mit einer schneller, direkter Ansprache des Snareteppichs bedienen. Diese Snaredrum ist mit der Präsenz ihres Stahlkessels und dem dementsprechend präsenten Attack ein echter Allrounder für viele musikalische Styles.

Wer in jeder musikalischen Lage „mehr Druck“ braucht und eher den Sektor Rock bis Metal bedienen will, setzt da allerdings doch besser auf das 6,5″ tiefe Snaredrum-Modell, dass bei grundsätzlich ähnlichem Klangcharakter durch „mehr Kessel“ eben auch „mehr Druck, Bauch, Lautstärke des Kesseltons etc.“ zu liefern vermag.

FAZIT
Die Stage Custom Snaredrums mit Metallkessel in verbesserter Version neu aufzulegen ist für diese beliebte Drum-Serie von Yamaha eine echte klangliche Bereicherung. Die sehr gut verarbeiteten Instrumente erweisen sich als funktional und ermöglichen in einer guten Bandbreite Variationen an bekannten Metallkessel-Sounds für viele Styles von Rock- und Pop-Musik. Gute Sounds, gute Qualität, attraktiver Preis. //

Produkt: Sticks Digital 09-10/2019
Sticks Digital 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Das Testergebnis kann ich nur verbal unterstützen.
    Meine 6,5er habe ich mit klassischen Remo Ambassadors neu bestückt,
    den Stock-Teppich durch einen hochwertigen 24-Spiralteppich von
    Pursound ersetzt, welcher durch Schnüre gehalten wird.
    Das Ergebnis ist umwerfend!
    Eine Low-Budget-Snare mit Hammersound!
    Ich werde immer gefragt welche “Ludwig” das ist, die ich spiele…
    Gruß aus Koblenz

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren