Produkt: Sticks 11-12/2019
Sticks 11-12/2019
MARK SCHULMAN – Stadion-Rock mit Pink! +++ Nicholas Collins +++ Richie Gajate-Garcia +++ REPORT: Dresdner Drum & Bass Festival 2019 +++ LUDWIG Heirloom Anniversary Snaredrum +++ UFIP Experience Balst Cymbals +++ MAPEX Design Lab Cherry Bomb Drums 2470
20 Jahre Zultan Cymbals

Zultan feiert Jubiläum mit speziellem Anniversary Cymbal-Set

„20 Jahre Zultan“! Der türkische Cymbal-Hersteller feiert 2020 sein 20-Jahre-Jubiläum und bringt ein spezielles Becken-Set in limitierter Auflage auf den Markt. Dieses 20th-Anniversry-Set besteht aus einer 15″ Hi-Hat, 17″ und 19″ Crash Cymbals und 22″ Ride, selbstverständlich zu 100 % handgefertigte B20-Cymbals, die in Istanbul in der Türkei hergestellt werden.

Anzeige

Die Cymbals dieses speziellen 20th Anniversary Set dieses sprechen in allen dynamischen Bereichen hervorragend an und bieten einen außerordentlich nuancierten Ton, wobei das Obertonspektrum für einen hochmusikalischen, präsenten Einsatz fokussiert wurde. Mit einer artikulierten Ansprache, erdigem Ton und einem ausgewogen trockenen Ausklang eignet sich das Zultan 20th Anniversary Set perfekt für ein breites Spektrum von Jazz über Funk bis hin sogar zu grungy Rock Styles.

Mittels eines besonderen Herstellungsverfahrens wird die Bronzelegierung der Cymbals dieses Sets stärker bearbeitet, um das Metall zu härten. Um zudem den speziellen Look eines „natürlichen Aussehens“ zu erhalten, ist eine sorgfältige Steuerung jedes einzelnen Herstellungsschrittes von Bedeutung. Der spezielle dunkle Look der Cymbals sowie der dunkle und detaillierte Klangreichtum werden u. a. durch ein spezielles, sehr leichtes Abdrehverfahren und eine besondere Art der Hämmerung unter Verwendung speziell geformter Hämmer erreicht.

Zultan History

(Bild: (c)drehmomente.de GmbH)

Die Cymbal-Marke Zultan wurde Anfang 2000 ins Leben gerufen. Das erste Kapitel der Zultan-Geschichte wurde übrigens  geschrieben, bevor diese Cymbals überhaupt einen Markennamen hatten! Und das geschah so:

Die Einführung eines neuen Produkts, besonders dann, wenn es sich um ein so emotionsbehaftetes wie ein neues Instrument handelt, ist immer ein aufregendes Ereignis. Um eine ehrliche Resonanz auf die neuen Cymbals zu erhalten, hatte sich Zultan entschlossen, diese Becken auf der Musikmesse in Frankfurt ohne Marken- oder Produktnamen zu präsentieren – nackt, könnte man sagen. Zultan wollte ihre Herkunft und ihren Hersteller geheim halten und sicherstellen, dass die Schlagzeuger, die ihre Meinung zu Klang und Qualität äußerten, durch nichts beeinträchtigt werden. Glücklicherweise war die Resonanz durchweg positiv. Selbst ohne Rücksicht auf ihren Preis konnten sich diese Cymbals in Bezug auf Verarbeitung, Qualität und Klang im Vergleich zu Becken renommierter Hersteller behaupten.

Die erste offizielle Cymbal-Serie von Zultan wurde dann auf den Namen „Rock Beat“ getauft. Wie es für eine Debütveröffentlichung typisch ist, war damals die Bandbreite der Cymbalsounds in Bezug auf ihre Anziehungskraft für das Publikum natürlich begrenzt, und folglich konnten die neuen Becken nicht alle musikalischen Geschmäcker befriedigen. Folgerichtig musste ein vielfältiges Cymbal-Programm unterschiedlicher Serien geschaffen werden. Auch hier ging Zuktan konsequent einen eigenen Weg, und fügte zunächst „laute“ Cymbals wie die der „Q“- und „F5“-Linien dem Portfolio hinzu, benannt nach den heftigsten Stürmen der Natur. In traditioneller türkischer Handwerkskunst hergestellte Cymbals für sehr laute Musikstile waren zu dieser Zeit noch recht rar.

(Bild: Dieter Stork)

Im Laufe der Zeit erweiterte Zultan dann die „Rock Beat“-Serie und fügte die „CS“-Serie dem Programm hinzu, übrigens eine exklusive Linie der weltweit sehr raren, aus B25-Bronze hergestellten Cymbals. Als nächstes kam die „Aja“-Serie, die in Ostasien hergestellt wird. Ihr Name ist übrigens eine Anspielung auf das gleichnamige Steely-Dan-Album. Außer den „Aja“-Cymbals werden alle anderen Cymbal-Serien in der Türkei hergestellt.

Dank des Know-hows und der Fachkompetenz der lokalen Handwerker und ihrer Erfahrung mit traditioneller Fertigung kann Zultan eine vielfältige Produktpalette von in türkischer Handwerkskunst gefertigten Cymbals anbieten, die durch eine Vielzahl unterschiedlicher Verarbeitungstechniken und eingesetzter Werkzeuge große ästhetische und klangliche Vielfalt bietet.

Bei der Planung der Markteinführung und der Vertriebsstrategie hatte sich Zultan bereits vor 20 Jahren dafür entschieden, einen eigenen Weg einzuschlagen. Als Zultan damals beschloss, die Cymbals nur noch online anzubieten, hielten viele das Internet für ein schlechtes Verkaufsmedium für Becken. Es war allerdings keine Überraschung, dass viele Schlagzeuger skeptisch waren. Doch genau das das spornte Zultan zu einem damals radikal neuen Ansatz an, nämlich die Cymbals im Internet in bestmöglicher Qualität hörbar zu machen. Zultan war die erste Marke in Deutschland (und wahrscheinlich weltweit), die Audiodateien ihrer Becken als Teil des Inhalts der Produktbeschreibung anbot. Und das zu einer Zeit, bevor es z. B. YouTube überhaupt gab.

Seit dieser Zeit hat Zultan das Programm an Cymbals kontinuierlich erweitert. Dieses umfasst derzeit 12 verschiedene Becken-Serien sowie attraktives Zubehör, wobei jedes einzelne Produkt trotz der überaus attraktiven Preisgestaltung eine gleichbleibend hohe Qualität aufweist. So kann man mit Stolz auf 20 Jahre Zultan zurückblicken … und man darf gespannt sein auf eine innovationsreiche Zukunft mit noch nicht gehörten wie auch der Tradition der türkischen Cymbal-Schmiedekunst entsprechenden, musikalisch hochklassigen Cymbals. //

[13042]

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren