Fotos: privat

»Drum 2gether« – Dirk Brand

Dirk Brand ist nicht nur ein versierter Drummer, sondern auch gern gesehener Dozent auf Drumfestivals sowie Pädagoge an der Uni Münster und der Rock-Pop-Jazz-Akademie Mittelhessen. Dem Phänomen mangelnder Motivation zum Üben will er mit seinem neuen Projekt begegnen: »Betreutes Üben« für jedermann via Zoom.

Das kennt wohl jede und jeder aus eigener Erfahrung: Man hat Schwierigkeiten, sich selbst zum Üben zu motivieren; stattdessen findet man zig Ausreden, um es aufzuschieben. Im Hintergrund ist da jedoch dieser ständig wachsende Berg an Dingen, die man eigentlich üben sollte – nur wo und wie anfangen? Durch all diese Faktoren wird die Produktivität eingeschränkt, und man kommt nicht so recht in den ›Übe­modus‹. Hierbei möchte Dirk Brand helfen. Wie? Ganz einfach: Indem er zum gemeinsamen Üben unter Anleitung einlädt.

Spaßbremse Allein-Üben
Dass das Üben manchmal ganz schön nervig sein kann, das weiß der erfahrene Drumlehrer Brand. Denn: »Zum einen findet das Üben am Instrument immer alleine statt, zum anderen gibt es sehr langweilige, aber essenzielle Übungen, die beständig wiederholt werden müssen. Wenn man das alleine macht, spielt man meistens eine solche Übung kurz durch und widmet sich dann etwas anderem, das mehr Spaß macht.« Dadurch ist der Effekt des Übens denkbar gering und die Zeit, die man dafür investiert, im Grunde verschenkt.

Den gesamten Artikel lest Ihr in der drums & percussion 4/2022

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,90 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Event Map

Sie suchen Konzerte oder Workshops in Ihrer Umgebung? Veranstaltungen in Ihrem Raum finden Sie jetzt ganz einfach mit unserer Event Map.

Zur Event Map

Sticks-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote gibt's im Sticks-Newsletter.

Jetzt registrieren