JAM Tracks Bachman-Turner Overdrive

Bachman-Turner Overdrive Playalong: You Ain’t Seen Nothing Yet

 

Anzeige

Der ehemalige Guess-Who-Gitarrist Randy Bachman gründete Bachman-Turner Overdrive 1972. Die Band nannte sich ursprünglich Brave Belt, wechselte aber mit dem selbstbetitelten Debüt-Album zu dem prägnanteren Namen, der sich zusammensetzt aus den Nachnamen der Band-Mitglieder der ersten Besetzung, der Brüder Randy, Robbie und Tim Bachman und C.F. „Fred“ Turner; Overdrive war der Titel eines bekannten Trucker-Magazins.

Unmittelbar vor den Aufnahmen zu ihrem dritten Album verließ der Gitarrist Tim Bachman die Band und wurde ersetzt durch Blair Thornton. Letzter durfte sich glücklich schätzen, denn „You Ain’t Seen Nothing Yet“, einer der Songs auf „Not Fragile“, entpuppte sich als Smash-Hit, der bis heute zu den meistgespielten Songs der 70er-Jahre gehört.

Notation

Bei diesem Titel kommen basismäßig zwei unterschiedliche Grooves zum Einsatz. Im Intro sowie in den Teilen A sowie A1 wird über durchlaufend im Viertelnotenpuls gesetzte Bassdrum-Akzente auf der Snaredrum eine Art „Train Beat“ gespielt. Der Snaredrum-Backbeat wird auf die Zählzeiten „2“ und „4“ platziert, während dazwischen auf der jeweils dritten und vierten Sechzehnteln-Note jeder Viertelnoten-Zählzeit („und“ sowie „a“) leisere Snaredrum-Anschläge gespielt werden. Als Vorbereitung der einzelnen Songparts kommen jeweils zum Ende der beiden Teile diverse ebenfalls in 1/16-Noten gespielte und auf Snaredrum und Toms verteilte Fill-ins zum Einsatz. Das Ganze entwickelt einen recht stoischen, Loop-artigen und stets nach vorne drängenden Charakter. Im Outro kommen zudem als weitere Steigerung vermehrt diverse Sechzehntel-Fill-ins zur Anwendung. Als rhythmischer Kontrast dazu sorgt der im B-Teil gespielte Rhythmus für ein abweichendes, eher statisches Feeling. Neben einem herkömmlichen Snaredrum-Backbeat auf den Zählzeiten „2“ und „4“ sowie im Viertelnotenpuls durchlaufend akzentuierter HiHat sorgt speziell der basismäßig auf der Zählzeit „3und“ gespielt synkopische Bassdrum-Akzent für Drive innerhalb des Taktes.

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „You Ain’t Seen Nothing Yet“ von Bachman-Turner Overdrive – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam Playalong Paket enthält folgende Versionen und Jam Tracks des Songs:

SOUND-Files

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten/Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarre
  • ohne Keyboards
  • ohne Vocals

inkl. Leadsheet der Drumpatterns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: