Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums
drummer @ work

Ben Gordon Grooves: „Atlas“

Ben Gordon(Bild: Tom Schäfer)

Parkway Drive ist eine australische Metalcore-Band, die vor allem in Australien, England, USA und Deutschland sehr erfolgreich ist und die bis heute ca. 20 Millionen Platten weltweit verkauft hat. Drummer Ben Gordon stellten wir bereits in der STICKS-Ausgabe 01:2016 in einem ausführlichen Interview vor.

Für diese Folge meiner Workshop-Reihe „drummer@work“ habe ich drei von Bens Grooves transkribiert, die er in dem Song „Wild Eyes“ aus dem Album „Atlas“ spielt. Auf YouTube findet ihr die Live-Version des Titels unter „Zildjian On The Record – Ben Gordon of Parkway Drive on Atlas – Playthrough”.

Anzeige
Anzeige

>> Den ganzen Workshop gibt’s in STICKS 05-06/2019 <<

Notation

Notenbeispiel 1 zeigt den ab der Video-Zeit 00:49 gespielten Beat. Die rechte Hand akzentuiert auf dem auf der rechten Seite des Drumsets platzierten China-Cymbal durchlaufende Viertelnoten. Den Clou des Grooves bilden die hierzu mit dem Double-Bassdrum-Pedal und einem abwechselnden Single Stroke-Handsatz gespielten Sechzehntel- Triolen auf den Zählzeiten „1“ und „3“ im ersten und dritten Takt. Da die linke Hand zu diesem Pattern den Snaredrum-Backbeat auf der Zählzeit „3“ platziert, erscheint der Beat insgesamt im Halftime Feel.

In Takt 2 des Rhythmus werden die Bassdrum- Akzente neben dem weiterhin in durchlaufenden Viertelnoten akzentuierten China-Cymbal sowie dem Snaredrum-Backbeat auf drei Anschläge auf den Zählzeiten „2und“/„2a“ sowie „3und“ reduziert. Auf diese Weise entsteht ein markantes Entspannungsgefühl, zumal auf der Zählzeit „1“ ebenfalls kein Bassdrum-Akzent gesetzt ist und dieser Umstand für viel „Luft“ sorgt.

[…]

>> Den ganzen Workshop gibt’s in STICKS 05-06/2019 <<

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: