Produkt: Sticks 09-10/2019
Sticks 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums
Training für die linke Hand

Best Of Left Hand Training: Top 10 Workouts

Patrick Metzger(Bild: Christian Weber)

Hier ist sie: Die letzte Folge der Workshop-Reihe „Left Hand Training“, zu der ich euch herzlich begrüßen möchte. Im Laufe von 26 Workshop-Folgen in den STICKS-Ausgaben haben wir uns intensiv mit dem Training unserer linken (und schwächeren) Hand in diversen Konzepten und Übemöglichkeiten für Pad und Drumset in Workouts, Grooves und Fills auseinandergesetzt.

Ich bin sicher, dass ihr die Verbesserungen der Spielmöglichkeiten eurer linken Hand nach dem Trainieren der Übungen dieser Workshops deutlich merken könnt. Die linke Hand ist sicher stärker, präziser, routinierter geworden – und vielleicht habt ihr sogar etwas mehr Ausdauer und seid etwas schneller geworden. Für uns Rechtshänder-Drummer wird die rechte Hand wohl immer die (etwas) stärkere und die „Führungs“-Hand bleiben, doch ich hoffe, es hat euch beim Üben genau so viel Spaß gemacht wie mir und vielleicht habt ihr sogar eure eigenen Ideen entwickelt.

Anzeige

Top 10 Liste

Zum krönenden Abschluss habe ich nochmal eine Art „Best of Left Hand Training“ als eine „TOP 10“-Liste mit Videos und Notenbeispielen zusammengestellt. Da wir in den 26 Folgen dieser Workshop-Serie sehr viel Material verarbeitet haben, habe ich hier einen 10-Punkte-Plan zusammengefasst, mit 10 unterschiedlichen Konzepten in Kurzform, wie wir unsere linke Hand fürs Trommeln etwas „aufpolieren“ und fitter machen können. Die Videos und Noten sind Beispiele für die unterschiedlichen Konzepte.

Thema 1

Die linke Hand führt im Kopf

Spiele Singles, Doubles, Paradiddle etc. und beginne wie gewohnt mit rechts, aber denke im Kopf irgendwann um auf links. Denke und fühle die „1“ auf links, zähle laut mit und nimm gerne einen Fuß als Timekeeper dazu. (Notenbeispiel mit Singles)

Thema 2

Left Hand Starts

Beginne nun ganz bewusst verschiedene Stickings wie Singles, Doubles und Paradiddle direkt mit links und versuche diese in diversen Notenwerten zu spielen. Spiele auch hier wieder mit den Füßen mit und zähle laut. (Notenbeispiel mit Paradiddle)

Thema 3

Left Hand Lead & Akzente

Führe verschiedene Rhythmen wie 3er-, 5erund 7er-Groupings, Latin Patterns, etc. in der linken Hand und fülle mit der rechten Hand aus. Alle Akzente sollten in der linken Hand sein. Bei der Übertragung ans Drumset können hier interessante und neue „Fill in“-Variationen entstehen. (Notenbeispiel: 3er-Gruppe über Sechzehntel)

Thema 4

Turn Around Workouts

Bei diesem Konzept beginnen wir erstmal wieder mit rechts, machen dann einen Stop, wiederholen das Ganze in einer zweiten Phrase (Takt) jedoch auf links. Dieses Prinzip funktioniert mit sämtlichen Rudiments, Stickings, Patterns. Achtet darauf, dass es immer gleich klingt und dass beide Hände die gleichen Bewegungen machen, wenn sich das Sticking dreht. Ein tolles Workout fürs Pad! (Notenbeispiel: Pata-Fla-Fla)

Thema 5

Left Hand Moeller Workouts

Verschiedene Übungen mit der berühmten „Moeller Whip“, immer mit links auf Pad oder Snare. Am Drumset ergeben sich unzählige Möglichkeiten, die rechte Hand und die Füße zu kombinieren und es entstehen sehr anspruchsvolle Koordinationsübungen. (Notenbeispiel: Achtel-Triolen)

Thema 6

Left Hand Rhythms & Cowbell Grooves

Spiele einfache Notentexte oder Patterns nur mit links, z.B. Latin-Patterns auf einer Cowbell und ergänze mit der rechten Hand einen passenden Groove mit Snare und Hi-Hat dazu. (Notenbeispiel: Mozambique Pattern)

Thema 7

Left Hand Snare Ostinato & Ausdauer

Hier geht es um Grooves, bei denen die linke Hand auf der Snare konstant ein Pattern durchspielen muss. Beispiel: Train Beat, Chicago Shuffle, Samba Reggae etc. Damit wird nicht nur die Koordination sondern auch die Ausdauer der linken Hand trainiert. (Notenbeispiel: Samba Reggae)

Thema 8

Extreme Ghostings (Pull Out & Control Strokes)

Es gibt Grooves, da wimmelt es nur so von Ghostings auf der Snare. Oft sind diese ein wichtiges Markenzeichen und müssen gespielt werden, damit der Groove überhaupt funktioniert. Zu diesem Thema gehören auch die „Pull Out“- und „Control Stroke“-Bewegungen.

Thema 9

Left Hand Hi-Hat Grooves & Fills

Das klassische „Open Handed“-Thema bei dem wir die Hi-Hat mit der linken Hand spielen. Hier hatten wir div. Konzepte aufgegriffen, u. a.:

  • Call & Response zwischen Snaredrum & Bassdrum
  • Ausdauer-Training für die Linke Hand
  • Linke Hand füllt auf Hi-Hat aus
  • links Groove & rechts Percussion

Beispiel: „Copy/Paste“-Prinzip zwischen rechter Hand (Ride) und linker Hand (Hi-Hat)

Thema 10

Left Hand Hi-Hat Workouts

In diesem Thema finden wir alles, was unsere Koordination fördert und die linke Hand auf der Hi-Hat spielt, u. a.:

  • Left Hand Hi-Hat Variationen
  • Left Hand Hi-Hat Ostinato-Figuren
  • Stickings zwischen Hi-Hat & Snare

Beispiel: Paradiddle-Variation, bei der sich die Bassdrum beliebig einloggt, jedoch immer nur auf die linke Hand.

 

Dies ist also „das große Finale“ und die letzte Folge der Workshop-Serie zum Thema „Left Hand Training“. Zu diesem „Best of“ gibt es ein pdf mit den „TOP 10“ zum Thema mit weiteren Details und Informationen auf sticks.de, das auch per E-Mail an mail@drumsolo.de bei mir angefordert werden kann.

Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals herzlich für eure Treue sowie eure zahlreichen Feedbacks, Fragen und Wünsche. Ich freue mich schon auf die nächste Workshop-Reihe, wenn ich euch zu einem neuen Thema begrüßen darf. Bis dahin noch einmal: Alles Gute für die linke Hand!

Euer Patrick


// [10633]

Produkt: Sticks 11-12/2019
Sticks 11-12/2019
MARK SCHULMAN – Stadion-Rock mit Pink! +++ Nicholas Collins +++ Richie Gajate-Garcia +++ REPORT: Dresdner Drum & Bass Festival 2019 +++ LUDWIG Heirloom Anniversary Snaredrum +++ UFIP Experience Balst Cymbals +++ MAPEX Design Lab Cherry Bomb Drums 2470

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren