Produkt: Back On The Dance Floor – Mark Knopfler
Back On The Dance Floor – Mark Knopfler
Back On The Dance Floor: Hol Dir die Playalong-Versionen des Songs von Mark Knopfler!
JAM! Track des Tages

Coldplay Playalong: Yellow


1996 gründeten Sänger Chris Martin und Gitarrist Jonny Buckland eine Band namens Pectoralz. Als Bassist Guy Berryman dazu stieß, nannte sich die Band Starfish. Nach einem erneuten Namenswechsel und mit dem neuen Drummer Will Champion veröffentlichte Coldplay drei EPs.

Die Aufnahmen zu „Parachutes“, dem Coldplay-Debüt-Album, erstreckten sich vom September 1999 bis weit hinein in das Frühjahr 2000; am 10. Juli 2000 kam das Album in England auf den Markt. Vorab wurden zwei Singles veröffentlicht. „Shiver“ stand ab März 2000 in den Läden und schaffte es bis auf Platz 35 der UK-Charts. Im Juni 2000 absolvierte Coldplay die erste Tour als Headliner, und die Single „Yellow“ bescherte der Band den weltweiten Durchbruch, denn dieser Song hat einen eigentümlichen Charme, dem sich der Hörer nur schwer entziehen kann.

Anzeige

Notation

Basismäßig kommen zwei relativ einfache 1/8- Noten-Grooves zur Anwendung. Im Intro bzw. im A-Teil wird ein recht tighter „Geradeaus“-Rhythmus verwendet, bei dem neben einer in 1/8-Noten durchlaufenden Hi-Hat sowie einem konventionellen Backbeat auf den Zählzeiten „2“ und „4“ die auf der „1“ sowie „3“ und „3und“ (bzw. zusätzlich auf der „1und“ im A-Teil) gespielten Bassdrum für die Charakteristik sorgt. Eine soundmäßige Variation entsteht durch das leicht geöffnete Anschlagen der Hi-Hat im Intro, während im darauffolgenden A-Teil die Hi-Hat geschlossen gespielt wird. Hintergründig für Struktur sorgt zudem das regelmäßige Öffnen der Hi-Hat auf der Zählzeit „4und“ im jeweils zweiten Takt. Im Gegensatz zu diesem eher statischen Groove erhält der im B-Teil verwendete Rhythmus seine Charakteristik durch die synkopisch platzierten Bassdrum-Akzente auf den Zählzeiten „2und“ sowie „3und“. Ungewöhnlich ist vom Arrangement her zudem die Verwendung eines sechstaktigen A-Teils (z. B. ab den CD-Zeiten 00:33 sowie 01:12) sowie eines achttaktigen A-Teils (z. B. ab der CD-Zeit 00:50). Fill-ins kommen während des kompletten Songs nicht zum Einsatz. Im Outro kommt wieder ein zweitaktiger Groove zur Anwendung, die Zweitaktigkeit entsteht allein dadurch, dass im jeweils zweiten Takt die Bassdrum zusätzlich auf der Zählzeit „1und“ gespielt wird.

Hier geht’s zum PLAYALONG Download!

Hier geht’s zum PLAYALONG Download!

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Yellow“ von Coldplay – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Akustikgitarre
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarren
  • ohne Gitarren und Vocals
  • ohne Piano
  • ohne Vocals

inkl. Leadsheet der Drumpatterns.


//[10400]

Produkt: Back On The Dance Floor – Mark Knopfler
Back On The Dance Floor – Mark Knopfler
Back On The Dance Floor: Hol Dir die Playalong-Versionen des Songs von Mark Knopfler!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren