JAM! Track des Tages

Commodores Playalong: Nightshift


Das zweite Album ohne ihren charismatischen Sänger und Saxophonisten Lionel Richie bescherte den Commodores mit dem Titelstück noch einmal einen massiven Hit. In den Lyrics beschwören sie das Vermächtnis der beiden R&B/Soul-Legenden Marvin Gaye und Jackie Wilson.
„Nightshift“ war der letzte große Charts-Erfolg dieser Band, die allerdings noch heute besteht und bei ihren Live-Auftritten immer noch zu überzeugen weiß. Typisch für eine Pop-Produktion in der Mitte der 80er-Jahre führte hier aber ein MIDI-Sequenzer das Zepter. Bis auf einige eingestreute Gitarren-Einwürfe und ein paar geniale Drum-Overdubs von einem gewissen Vinnie Colaiuta wurden alle Instrumente programmiert.

Anzeige

NOTATION

Bei diesem rhythmisch im Latin Feel interpretierten Song kommen zu Beginn diverse Percussion-Instrumente zum Einsatz, die Drums steigen erst beim ersten B-Teil ein (CD-Zeit 01:06). Hier kommt ein einfacher Groove mit konventionellen Snaredrum-Backbeats auf den Zählzeiten „2“ und „4“ zur Anwendung, ein synkopisch gesetzter Bassdrum-Akzent auf der „3und“ sorgt für viel Freiraum und gleichzeitig Bewegung zum Taktende hin. Ein wichtige Funktion für die Rhythmik übernimmt hier, wie auch in den darauffolgenden A-Teilen, das Tambourine. Im Notenbild ist es auszugsweise unter dem Schlagzeug-Groove notiert. Im anschließenden ATeil spielen die Drums eine synkopische Bassdrum-Figur mit Anschlägen auf den Zählzeiten „1“, „1a“ sowie „2und“. Die Auflösung folgt auf der „4“ mit einem Snaredrum-Backbeat. Im nächsten A-Teil (CD-Zeit 01:43) spielt die Bassdrum einen zusätzlichen Akzent auf der Zählzeit „3und“, und allein dadurch entsteht eine leichte Spannungssteigerung gegenüber der Rhythmik des vorherigen A-Teils. Durch Reduzieren der Drum-Rhythmik im nächsten A-Teil (CD-Zeit 02:16) wird die Spannung wieder „heruntergekocht“, neben Percussion-Patterns bestimmen Snaredrum-Rimclicks das rhythmische Geschehen. Der anschließende A-Teil (CD-Zeit 02:34) bereitet im Prinzip schon auf den kommenden B-Teil als Spannungshöhepunkt vor. Der lediglich auf der „4“ gespielte Snaredrum-Backbeat verleiht dem Groove wieder eine Art Halftime Feel, die Bassdrum-Akzente sind mit Anschlägen auf der „1“ sowie der „4a“ sehr reduziert.

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Nightshift“ von den Commodores – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarre
  • ohne Gitarre und Vocals
  • ohne Keys
  • ohne Vocals
  • Leadsheet der Drumpatterns
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: