Produkt: Obsolete Beings – Voivod
Obsolete Beings – Voivod
Obsolete Beings: Hol Dir die Playalong-Versionen des Krachers von Voivod!
JAM! Workshop und Playalongs

Curtis Mayfield Playalong: Move On Up


Der Sänger, Gitarrist und Komponist Curtis Mayfield wurde am 03. Juni 1942 in Chicago geboren und wuchs ab dem fünften Lebensjahr ohne Vater auf. Er verließ die Highschool schon 1956, um Mitglied von The Roosters zu werden, denen auch die spätere Soul-Legende Jerry Butler angehörte.

Aus dieser Combo ging zwei Jahre später die Soul-Formation The Impressions hervor. Butler verließ die Band bald, um eine Solo-Karriere zu starten, und so wuchs Curtis Mayfield in die Rolle des Leadsängers, Komponisten, Gitarristen und Bandleaders hinein. Er hörte aber nicht auf, für Butler zu arbeiten, schrieb Songs für ihn und war Mitglied seiner Tour-Band. Curtis Mayfield war einer der ersten afroamerikanischen Musiker, die in ihren Texten sozialkritische Botschaften transportierten. Nach 13 Alben mit Songs, die zum größten Teil aus seiner Feder stammten, startete er mit dem Album „Curtis“ 1970 seine beeindruckende Solo-Karriere.

Anzeige

Notation

Neben einem zu Beginn relativ einfachen Achtel-Groove der Drums wird dieser Titel mit Latin-Feel rhythmisch von dem zusätzlichen Einsatz diverser Perkussionsinstrumente getragen. Im weiteren Song-Verlauf steigert sich ebenfalls die rhythmische Komplexität des Drum-Grooves durch den zusätzlichen Einsatz einzelner Sechzehntel-Bassdrum- und Snaredrum-Akzente, so z. B. ab dem B-Teil (ab 00:41).
In der Song-Mitte, nach dem „on cue“ und ohne Time gespielten Zwischenteil (ab 03:48) sind die Drums acht Takte lang als Spannungsaufbau für das später anschließende Outro des Songs praktisch solo zu hören. Hier sind alle Einzelheiten des Drum-Grooves, der in dieser aufwendigeren rhythmischen Form in etwa auch bis zum Song-Ende hin gespielt wird, gut nachzuvollziehen.
Die im Song eingesetzten Fill-ins basieren in der Regel auf mehr oder weniger durchlaufend gespielten Sechzehntel-Noten, die ihre rhythmische Spannung und Phrasierung durch ein sehr dynamisches Spiel mit unterschiedlicher Akzentuierung der einzelnen Anschläge erhalten.

Hier geht’s zum PLAYALONG Download

Hier geht’s zum PLAYALONG Download

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Move On Up“ von Curtis Mayfield – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Für Musiker, die gerne mit anderen Instrumenten zusammen spielen, aber nicht ständig die perfekte Band zur Verfügung haben, bieten JAM Playalongs ideale Backing Tracks und Playback-Versionen angesagter Hits und Song-Klassiker.

Dieses JAM-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:

Sound-Files (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten/Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarre
  • ohne Keyboards
  • ohne Vocals

inkl. Lead Sheet der Drumpatterns.

// [10719]

Produkt: Who Did You Think I Was – John Mayer Trio
Who Did You Think I Was – John Mayer Trio
Who Did You Think I Was: Hol Dir die Playalong-Versionen des Songs vom John Mayer Trio!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren