Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Drum-Workshop

Groove des Monats: Reggaeton!

Reggaeton

Man könnte ihn auch als „Groove des Sommers“ bezeichnen! Spanish Roots Artist und südamerikanische Popstars scheinen angesagt wie nie zuvor. Das mag zum einen an der sich augenblicklich erhebenden Sommerlaune liegen, sobald eine spanische Hookline den Äther erklimmt.

Anzeige

Und doch ist es nicht nur das! Denn was all diese Popsongs der Gute-Laune-Künstler derzeit so populär macht, ist ein bestimmter Beat, der den angesagten Sound der jungen Popkultur maßgeblich prägt. Der Reggaeton feiert Hochkonjunktur!

Wohl wissend, dass der Beat derzeit als Trendsetter für Chart-Platzierungen sorgt, haben sich viele Sommer-Hit-Anwärter dieses kommerziellen Tricks bedient und das Reggaeton-Phänomen baukastenmäßig ihren Tracks unterlegt. Egal ob Alvaro Soler („La Cintura“), Enrique Iglesias („Move To Miami“), Jason Derulo („Colors“), Luis Fonsi („Echame La Culpa“) oder J. Balvin („Positivo“) – alle haben diesen Summer-Groove als Hit-trächtigen Beatmaster im Gepäck. Aus aktuellem Anlass können wir zudem eine Verknüpfung zu unserer Story mit Shakira-Drummer Brendan Buckley herstellen.

Denn auch der kolumbianische Superstar hat auf ihrem neuen Album „El Dorado“ gar vier Reggaeton-Songs vereint. Was es mit dem Hype des Reggaeton auf sich hat, dazu ein Statement von Brendan Buckley: „Yeah! Man kann sich drüber streiten, woher dieser Rhythmus wirklich stammt. Da treffen unterschiedliche Meinungen aufeinander. Es ist ein Rhythmus, der sich in seiner heutigen 2018er-Form in Puerto Rico entwickelt hat.

Reggaeton ist eine Art Hip-Hop-Groove aus Puerto Rico. Aber er wurde nicht in Puerto Rico erfunden. Vor zwanzig Jahren hat man ihn schon in Jamaica im Dancehall Reggae gehört. Hör dir mal frühe Aufnahmen aus den 90ern von Shabba Ranks an! Da ist dieser Beat! In Brasilien ist er als Bahia-Groove bekannt.

Und geht man weitere fünfzig Jahre zurück, dann taucht genau dieser Rhythmus in der ägyptischen Folklore auf, gespielt auf Darboukas. Du kannst hundert Jahre in die Musikgeschichte zurückgehen und wirst den Rhythmus in der arabischen und afrikanischen Kultur finden. Dieser Rhythmus scheint einer der fundamentalen Grooves überhaupt zu sein. Das Markenzeichen ist die Betonung auf „2und“. Es ist ein Groove, der sich grundsätzlich gut anfühlt und zu dem man einfach gut tanzen kann. Selbst in der Country Music wird er gerne mit Brushes auf der Snare gespielt. Mit der DJ-Kultur in Puerto Rico hat der Reggaeton zu einem Sound gefunden, der weltweit funktioniert und sehr populär ist. Der Reggaeton ist also die neuste Version eines uralten Rhythmus’!“ Eine interessante These! Tatsächlich findet sich in der Fachliteratur ein möglicherweise 1.000 Jahre alter ägyptischer Rhythmus namens „Zar“, der exakt diese rhythmische Struktur aufweist und auf einer ägyptischen Tabla gespielt wird.

Die Abfolge der Beats ist dabei immer gleich gehalten mit einem klaren Schwerpunkt auf „Eins“ (tiefer Klang), gefolgt von einem hellen Attack auf „2und“, anschließend Beat auf „Drei“ (tiefer Klang) und Attack auf „Vier“. Hier agiert zum einen die Polarität aus tiefem und hellem Trommelklang sowie das rhythmisch lebendige Prinzip aus geradem Puls („1“ und „3“) mit markantem Offbeat auf „2und“.

Eine andere Parallele findet sich in einem grundlegendem rhythmischen „Archeprinzip“ lateinamerikanischer Musik – nämlich in der 3/2 Son-Clave (erster Takt). Ebenfalls gibt es Hinweise, dass in der indonesischen Folkloremusik ein Rhythmus namens „Dangdut“ eine ähnliche Beat-Struktur aufweist. Der Dangdut wird auf Tablas und auf der Bata-ähnlichen Kendang gespielt.

Allgemein wird Reggaeton als Mischform aus Reggae, Dancehall und HipHop mit lateinamerikanischen Gewürzen bezeichnet. Reggaeton ist kein Subgenre des Reggae, sondern ein im Club-Trend hochgezüchteter Style, der sich aufpolierter Salsa-und Reggae-Elemente genauso bedient wie Sample-basierten Beats. Neben tiefen Bass-Lines und Elektro-Drumsounds mit punchigen Puls-Beats ist es vor allem der markante Rhythmus, der dem Reggaeton Gestalt verleiht. Das besondere Markenzeichen ist die „Snare 2und“ bzw. „Snare 1a“. Manche DJ- und Club-Szenen bezeichnen den Beat auch als „Dem Bow“ (in Anlehnung am gleichnamigen Song von Shabba Ranks).

Ein weiterer Blick hinter die Kulissen zeigt, dass Reggaeton-Wuzeln in den frühen 1990er-Jahren in Lateinamerika zu finden sind, wobei Puerto Rico und Panama als Keimzellen gelten. Durch den lasziven Tanzstil galt Reggaeton in Puerto Rico als vulgär. Regierung und Medien versuchten, die Musik angeblich durch eine Anti-Reggaeton- Politik zu unterdrücken, indem es per Gesetz verboten war, diese Musik im TV oder Radio zu spielen. Doch kulturelle Identität und der Aufbruch einer jungen Generation waren schon immer stärker als jegliche staatlichen Verordnungen. So wurde Reggaeton bald zum Mainstream Mittelamerikas, der den Sound der Straßen und Clubnächte bestimmte. Um die Jahrtausendwende in Spanien und Amerika angekommen, schwappte die Reggaeton- Welle mit Daddy Yankees Hit „Gasolina“ 2005 schließlich auch nach Deutschland. Und 2010 war es Don Omar, der mit „Danza Kuduro“ ein weiteres Reggaeton-Fieber entfachte.

So steht auch der Jahrhundertsommer 2018 ganz im Zeichen eines markanten Grooves, der zwar immer noch als Samplebasierter Beat gefeiert wird, aber durchaus das Potenzial besitzt, auch mal am Schlagzeug „in echt“ gespielt zu werden. Viel Vergnügen dabei!

Reggaeton Noten

Notenbeispiel 1: Zar – traditioneller Rhythmus aus Ägypten

Notenbeispiel 2: Reggaeton Basic Pattern

Notenbeispiel 3: Classic Reggaeton als Drumset-Option

(Tempo: Viertel = ca. 93 bpm)


(aus STICKS 09-10/2018)

// [6093]

Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren