Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Der Drum-Stil von Ian Paice

Ian Paice: Der Stil des Deep Purple Drummers (3)

Auch in dieser Folge ist Deep Purple-Drummer Ian Paice das Thema der Stilanalyse. Die im Jahre 1974 veröffentlichte Deep Purple-Produktion „Burn“ enthält einfach phänomenales Drumming, welches auch heute noch jeden interessierten Drummer mit Begeisterung erfüllen sollte.

Du hast du ersten Folgen verpasst? Kein Problem: 

Anzeige

Part 1

Part 2

Daher möchte ich in Auszügen noch zwei weitere Titel dieser CD vorstellen. „Might Just Take Your Life“ (Tempo: Viertel = ca. 113 b.p.m.) beginnt mit einem prägnanten zweitaktigen Orgel-Riff, nach vier Takten setzen die Drums ein. Den Rhythmus der Orgel-Figur habe ich in Notenbeispiel 1 notiert, in Notenbeispiel 2 seht ihr, auf welche einfache, aber interessante Weise Ian Paice das Riff umspielt.

Mit dem ersten Tom-Schlag auf der „2und“ beginnend, doppelt Ian Paice nicht den Rhythmus des Riffs, sondern sucht die musikalischen Lücken darin, um einen Kontrast und somit rhythmische Spannung zu erzeugen. Wenn ihr das Riff beim Anhören mitsingt, werdet ihr merken, das Ian Paice es vermeidet, eine betonte „1“ zu spielen, da sie im ersten Riff-Takt vorhanden ist. Während das Orgel-Riff ausschließlich aus 1/4- und 1/8- Noten sowie -Pausen besteht, arbeitet Ian Paice zusätzlich mit 1/16-Noten und -Pausen.

Drum-Workshop zu Ian paice

Er ergänzt also eine weitere rhythmische Ebene und kann so improvisieren, dass kein Schlag wie erwartet klingt. Ich empfehle euch, diese vier Takte erst mal zu verinnerlichen und auswendig zu lernen und dann schließlich zur Aufnahme mitzuspielen. Improvisieren ist auch das Stichwort für das Notenbeispiel 3, das den Drumpart der erste Strophe zeigt.

In der Strophe gibt es keine durchgehende Bass-Figur, stattdessen ist die Basis ein von Gitarre und Bass gespieltes chromatisches Riff. Einmal ist dies auf den Zählzeiten „3“ und „4und“ (vorgezogene „1“), zwei Takte später wird „3“ und „4“ und „1“ gespielt. Über den Schlagzeugnoten habe ich den Rhythmus des Riffs ergänzt. Auf diesem Gerüst kann Ian hier frei mit Sänger David Coverdale zusammenspielen: Der Lead-Gesang bewegt sich in 1/8- und 1/4-Noten, das Gitarren-Riff gar nur in 1/8-Noten.

Ian Paice bleibt als Verbindung zur Band bei einer 1/8-Hi-Hat, spielt aber mit der Bassdrum richtig „funky“ 1/16-Figuren als Kontrast (Takte 3, 5, 6). Er variiert Bassdrum und Snaredrum, so dass kein Takt dem anderen gleicht, und er lässt auch schon mal die übliche Backbeat-Snaredrum weg, um dem Gesang mehr zu folgen (Takte 2, 4).

Ein äußerst kreativer Drumpart, von einem großen Musiker getrommelt – und in diesem Song gibt es noch zwei weitere nicht weniger interessante Strophen! Check it out!

Auch der Song „You Fool No One“ bietet tolles Übematerial.

Der im hohen Song-Tempo von Viertel = 136 b.p.m. wahrlich nicht einfach zu spielende Groove (Notenbeispiel 4) wird von Ian Paice fast die komplette erste Minute gespielt. Für den speziellen Sound sorgt hier der Einsatz einer Cowbell, die Ian Paice anstatt der Hi-Hats bzw. des Ride-Cymbals verwendet; die Hände spielen hierbei im Wesentlichen das in Notenbeispiel 5 notierte Ostinato-Pattern.

Da besonders die Bassdrum-Figur im sehr schnellen Tempo eine ausgereifte Fußtechnik verlangt, empfehle ich euch natürlich, beim Üben sehr langsam zu beginnen und das Tempo erst allmählich zu steigern. Das in Notenbeispiel 6 notierte, von der Rhythmik absolut typischen Ian-Paice-Fill-in könnt ihr dann ja üben, wenn euer Bassdrum-Fuß so richtig „heiß gelaufen“ ist.

Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren