Produkt: Vielleicht Vielleicht – AnnenMayKantereit
Vielleicht Vielleicht – AnnenMayKantereit
Vielleicht Vielleicht: Hol Dir die Playalong-Versionen des Songs von AnnenMayKantereit!
JAM Playalongs Download

Jamiroquai Playalong: Deeper Underground

 

Anzeige

Im Zuge der britischen Acid-Jazz-Welle schaffte Jamiroquai, die von dem Sänger und bekennenden Stevie-Wonder-Fan Jason Kay aka J.K. Ende der 80er-Jahre gegründete Band, im Oktober 1992 ihren Durchbruch. Der Band-Name Jamiroquai setzt sich zusammen aus zwei Wörtern: Die Bedeutung von „Jam“ bedarf in diesem Artikel wohl kaum einer Erklärung, „Iroquais“ ist der englische Name eines Indianer-Stamms, allen Karl-May-Lesern bekannt als die Irokesen.

Die Hit-Single „Deeper Underground“ vom vierten Jamiroquai-Album „Synkronized“ wurde schon 1998 auf dem Sampler „Godzilla: The Album“ veröffentlicht. Im Video springt die im Auftrag von Star-Regisseur Roland Emmerich digital erschaffene Monsterechse Godzilla aus der Leinwand und zerstört das Kino, wo J.K. dann, auf den gefluteten Rängen tanzend, seinen Song präsentiert. Außer dessen Stimme sind im Song nur Synthesizer und eine Drum-Machine zu hören. Absolut dominant ist eine Synth-Bass-Linie, die sporadisch von monofonen Synth-Melodien ergänzt wird.

Notation

Die in den Song-Teilen mit Acid-Jazz/Funk-Feeling gespielten Grooves sind rhythmisch an Sechzehntel-Noten orientiert. Im A-Teil sorgt unter einem in durchlaufenden Achtelnoten sowie konventionellen Snaredrum-Backeats auf den Zählzeiten „2“ und „4“ gespielten Hi-Hat/Snaredrum-Pattern das Bassdrum-Spiel für rhythmische Bewegung. Hierbei ist speziell der Bassdrum-Anschlag auf der Zählzeit „2a“ für den Vorwärts-Kick des Rhythmus verantwortlich.
Als Fill-ins kommen im Song keine Tom-Figuren zum Einsatz, vielmehr erfüllen diverse Bassdrum und Snaredrum-Akzente diese Funktion, so zum Beispiel in Takt 4 ab 00:52. Hier werden ein Snaredrum-Akzent auf die Zählzeit „2a“ sowie Bassdrum-Betonungen auf die „off“-Zählzeiten „3e“ und „3a“ platziert, diese Figuren bekommen auf diese Weise eine in den Groove eingebaute Fill-in-Funktion. So wird sehr elegant auf den nachfolgenden Songpart vorbereitet. Auf ähnliche Art werden im Prinzip sämtliche im Song verwendeten Fill-ins gespielt.
Im B-Teil des Titels wird die Hi-Hat basismäßig in durchlaufenden Sechzehntel-Noten gespielt, unterschiedliche Akzentuierungen der Hi-Hat sorgen für einen sehr dynamischen Puls des Grooves und bilden dadurch einen rhythmischen Kontrast zum A-Teil. Vom Arrangement her wirkt sich ebenfalls spannend aus, dass der B-Part lediglich aus drei Takten besteht.

Hier geht’s zum PLAYALONG Download

Hier geht’s zum PLAYALONG Download

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Deeper Underground“ von Jamiroquai – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Für Musiker, die gerne mit anderen Instrumenten zusammen spielen, aber nicht ständig die perfekte Band zur Verfügung haben, bieten JAM Playalongs ideale Backing Tracks und Playback-Versionen angesagter Hits und Song-Klassiker.

Dieses Jam-Playalong-Paket enthält folgende Versionen und Jam-Tracks des Songs:Soundfiles (mp3):

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten & Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarre
  • ohne Keys
  • ohne Vocals
  • inkl. Leadsheet der Drumpatterns.

// [10155]

Produkt: Rats – Ghost
Rats – Ghost
Rats: Hol Dir die Playalong-Versionen des Krachers von Ghost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren