Backing Tracks Oasis

Oasis Playalong: Live Forever

„Live Forever“ erschien auf dem Oasis-Debütalbum „Definitely Maybe“, das elf Tunes enthält, die alle aus der Feder des Lead-Gitarristen und Sängers Noel Gallagher stammen.

Der ist auf den Song immer noch mächtig stolz, wie er in einem Interview 2011 bekannte: „Jeden Song, den ich schreibe, vergleiche ich mit den Beatles. Ein- oder zweimal bin ich so halbwegs rangekommen, mit ‚Live Forever‘ zum Beispiel. Und das Solo gehört mit zum Besten in der Rock-Musik.“ Bescheidenheit sieht anders aus. Doch markige Sprüche gehörten wohl einfach mit zum Erfolgsrezept der wichtigsten Britpop-Band der 90er-Jahre. Zu hören ist auf dem Album noch der Drummer Tony McCarroll, den die Band 1995 nach einer Schlägerei zwischen ihm und Sänger Liam Gallagher feuerte.

Anzeige

Notation

In „Live Forever“ kommt im Prinzip lediglich ein durchgehender Basis-Groove zum Einsatz. Durch das unterschiedliche Platzieren einzelner Anschläge werden allerdings Sound-Variationen erzeugt, und entsprechend wird Abwechslung ins Arrangement gebracht. Markant beim im Intro gespielten Groove ist das Setzen der Tom-Akzente auf die Zählzeiten „2“/„2a“ sowie „4“/„4a“. Der gleiche Beat kommt dann auch in den Teilen A und B zur Anwendung, allerdings werden die Akzente statt auf den Toms nun auf der Snaredrum gespielt. Zudem werden in der Regel weitere zusätzliche Bassdrum-Akzente auf die Zählzeiten „2und“ sowie „4und“ platziert. Dies bedeutet, dass die ursprünglich aus zwei Anschlägen auf den Zählzeiten „2“ und „4“ bestehende Figur um einen weiteren Akzent erweitert und damit in ihrer Gewichtung verstärkt wird.

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: