Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
CLASSIC DRUMMERS

Papa Jo Jones: Der Jazz des Drummers zum Nachspielen

Herzlich willkommen zum zweiten praktischen Workshop-Teil zu den charakteristischen Merkmalen der großartigen und für die damalige Zeit äußerst innovative Schlagzeugspielweise des legendären „Papa“ Jo Jones.

Das Beispiel 7 dieser Workshop-Folge zeigt seine Interpretation eines 12-taktigen Blues-Schemas aus dem Song „Swingin’ The Blues“, aufgenommen 1938 mit dem Count Basie Orchestra. „Papa“ Jo Jones spielt hier drei zweitaktige Solospots. Besonders erwähnenswert ist dabei der mittlere Solospot, da Jo Jones dort die Bassdrum nicht als bis dahin üblich durchgehenden Rhythmus spielt, sondern sie als Soloinstrument in sein Spiel integriert.

Anzeige

Die zweite Transkription (Beispiel 8) ist ebenfalls einem Song aus dem Jahr 1938 entnommen, aufgenommen in New York mit den Kansas City Five mit dem Titel „I Know That You Know“. Dieses 32-taktige Besensolo ist das wahrscheinlich längste aufgenommene Solo von „Papa“ Jo Jones aus den 30er-Jahren. Jo Jones legt hier ein wahres Meisterwerk ab und ist mit seinem modernen Solokonzept seiner Zeit um Längen voraus: er mischt gerade und ungerade Achtelnoten, baut Sechzehntel-Figuren ein und setzt gewichtige Bassdrum-Akzente. Für damalige Verhältnisse waren diese Spielweisen absolut neu und innovativ, und sein Schlagzeugspiel ist bis in unsere Tage mehr als hörenswert. Der Song beinhaltet außerdem noch eine andere Neuerung, denn bei dieser Komposition ist ein erstes frühes Beispiel einer elektrischen Gitarre zu hören, gespielt von Eddie Durham.

Soviel vom legendären „Papa“ Jo Jones für dieses Mal, doch im neuen Jahr folgt noch Einiges mehr von diesem grandiosen Drummer!bsp-7-8bsp-8

Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren