Produkt: Love Gun – Kiss
Love Gun – Kiss
Love Gun: Hol Dir die Playalong-Versionen des Klassikers von Kiss!
JAM Tracks Selig

Selig Playalong: Alles Auf Einmal

 

Anzeige

Für „Magma“, das insgesamt sechste Studio-Album, setzte Selig auf die Dienste eines externen Produzenten. Steve Power kann auf eine lange Karriere im Musik-Business zurückblicken, er arbeitete u. a. für Acts wie Frankie Goes To Hollywood, Robbie Williams, Blur, Feeder, Joe Cocker, Diana Ross und Kylie Minogue. Der Mann weiß also, wie man erfolgreiche Platten produziert.

„Magma“ stieg gleich auf Platz 4 in die deutschen Charts ein, was vorher noch kein Selig-Album geschafft hat. Und die Single „Alles auf einmal“ klingt einfach nur groß – artig. Schon die Instrumentierung trägt einiges zur Songdramatik bei. Wie aus dem Leadsheet ersichtlich, startet der Song im Intro mit einem Kirchenorgel-Intro, das aber sakralen Spirit höchstens ironisch gebrochen aufkommen lässt. In den ausklingenden E-Dur-Akkord hinein startet der coole Drum-Groove von Stephan „Stoppel“ Eggert.

Notation

Bei diesem Titel kommt ein so einfacher wie interessanter Basic-Groove zum Einsatz. Neben einem konventionellen Snaredrum-Backbeat auf den Zählzeiten „2“ und „4“ spielt Drummer „Stoppel“ auf dem Spannreifen des Floor-Toms durchlaufende Achtel – noten, bei denen die Zählzeit „2″ und zum Teil leicht akzentuiert erscheint. Für rhythmische Variation und damit Spannungsauf- und Abbau sorgen die ebenfalls auf Achtelnoten-Zählzeiten gesetzten Bassdrum-Akzente. Im A-Teil beispielsweise wird die Bassdrum lediglich auf den Zählzeit „1“, „4und“ in Takt 1 sowie der „1“ in Takt 2 angeschlagen. Dadurch entsteht ein zweitaktiges Pattern mit sehr offenem Feel, da die Bassdrum-Akzente jeweils in der Taktmitte entfallen. Durch die in diesem Part zusätzlich auf der Zählzeit „3“ getretene Hi-Hat erhält der Beat einen feinen Akzent.

In den darauffolgenden Song-Parts wird die Bassdrum wiederum durchlaufender gespielt. Als Fill-ins kommen meist in Achtel- oder Sechzehntelnoten gespielte, halbtaktige Figuren zur Anwendung, allerdings gibt es auch ganztaktige Variationen, bei denen Snaredrum-Akzente in den laufenden Beat eingebaut werden und somit eine Art Groove-Fill erzeugen, z. B. vor dem zweiten C-Teil oder auch in Takt 8 des darauffolgenden A-Teils (ab 03:00). Ab dem C-Teil mit dem Gitarrensolo kommt statt der Floor-Tom-Rimschläge das Ride-Cymbal zum Einsatz – auch hier erscheint die Zählzeit „2″ und anfangs leicht akzentuiert – und bleibt bis zum Song-Outro. Allerdings sind diese Cymbal-Figuren im Gesamt-Mix leider stark in den Hintergrund gemischt und somit nicht wirklich deutlich auszumachen.

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

—> Hier geht’s zum PLAY ALONG Download <—

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Alles Auf Einmal“ von Selig – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam Playalong Paket enthält folgende Versionen und Jam Tracks des Songs:

SOUND-Files

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten/Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarre
  • ohne Keyboards
  • ohne Vocals

inkl. Leadsheet der Drumpatterns

 

Produkt: Obsolete Beings – Voivod
Obsolete Beings – Voivod
Obsolete Beings: Hol Dir die Playalong-Versionen des Krachers von Voivod!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: