Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Jam! Track des Tages

Steel Panther Playalong: Fat Girl

Fat Girl Steel Panther Playalong

Die Anfänge von Steel Panther reichen zurück bis Ende der 80er-Jahre. Aber erst 2008 benannte sich das Quartett aus L.A. in Steel Panther um, und 2009 erschien als erstes Album unter diesem Namen „Feel The Steel“.

Anzeige

Genau so wie die Band in ihrem Outfit die goldene Zeit des Hair Metal wieder auferstehen lässt, muten die Songs auf „Feel The Steel“ an wie eine musikalische Riese durch die Epoche. Als eine der besten Cover-Bands auf diesem Planeten kennen Steel Panther das Rock-Handwerk bis ins letzte Detail.

Notation

Nach einem zweitaktigen Intro, das von einem Gitarren-Riff bestimmt und von den Drums rhythmisch entsprechend interpretiert wird, startet mit Beginn des Gitarren-Themas ab Takt 3 der Basis-Groove, der sich im Prinzip steady durch den kompletten Song zieht: In Achtelnoten durchlaufend gespielte Hi-Hat, Snaredrum-Backbeat auf den Zählzeiten „2“ und „4“ sowie Bassdrum-Akzente auf der „1“, „3“ sowie „3und“. Interessant sind hierbei die zum Teil eingebundenen Hi-Hat-Akzente oder auch leichten Hi-Hat-Öffnungen auf der Zählzeit „2und“. Die einzelnen A-Teile werden durch Sechzehntel-Fill-Patterns voneinander abgegrenzt, diese Figuren sind manches Mal auch schon einmal halbtaktig wie z. B. vor dem A-Part ab 00:35. Für Spannung im Arrangement-Ablauf sorgt der vor dem eigentlichen Refrain (Teil B 1) eingeschobene und von der Band „tutti“ akzentuierte zweitaktige Part B. Auch das einmalige Wiederholen des B-Parts nach dem Teil B1 sowie der anschließend vor dem Übergang zum nächsten A-Teil eingefügte Stopp-Takt beleben das Arrangement. Spannung erzeugt ebenfalls der nach dem viertaktigen Part B1 (ab 01:54) und vor dem darauffolgenden Gitarrensolo eingefügte Teil, der von der Rhythmik her wie das Intro interpretiert wird und hier allerdings aus einem 3/4- sowie einem 4/4-Takt besteht.

Hier geht’s zum PLAYALONG Download

Hier geht’s zum PLAYALONG Download

Hier findest Du die Playalong-Versionen des Songs „Fat Girl“von Steel Panther – als Komplettmix (mit allen Instrumenten & Gesang) sowie als Minus-One-Versionen für alle Instrumentengruppen zum Mitspielen oder Mitsingen. Üben, jammen, Spaß haben!

Dieses Jam Playalong Paket enthält folgende Versionen und Jam Tracks des Songs:

SOUND-Files

  • Mix (Komplettversion mit allen Instrumenten/Gesang)
  • ohne Bass
  • ohne Drums
  • ohne Gitarre
  • ohne Keyboards
  • ohne Vocals

inkl. Leadsheet der Drumpatterns

// [9689]

 

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren