The Joe Harriott Quintet: Swings High

The Joe Harriott Quintet: Swings High

Hier mal etwas ziemlich Gutes vom Vor-Vor-Vortag.

Dieses außergewöhnliche Hardbop-Album stammt aus dem Jahre 1967, wurde in London aufgenommen und nun von Vinyl aus remastert – besser ging’s nicht, denn die Originalbänder gelten als verschollen. Darauf zu hören sind Joe Harriott (sax), Stu Hammer (trp), Pat Smythe (p), Coleridge Goode (b) und mit Phil Seamen ein Drummer, den allen voran ein gewisser Ginger Baker, nicht grundlos, für einen der größten hielt, …

Den gesamten Artikel lesen Sie in der drums & percussion 1/2023

Zur Übersicht

Sticks-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote gibt's im Sticks-Newsletter.

Jetzt registrieren