Sean Kinney im Radio-Interview

Alice In Chains-Drummer ist gegen Musik-Streaming-Dienste

Anzeige

Helft uns euer Drum-Event zu planen. Was ist für euch wichtig?

View Results

Loading ... Loading ...
Der Alice In Chains-Drummer Sean Kinney äußerte sich in einem Interview mit dem amerikanischen Radio-Station  96.5 The Fox negativ über Musik-Streaming-Dienste. Auf die Frage, ob Newcomer-Bands ebenso erfolgreich wie seine Band werden könnten, antwortete der Drummer, dass es schwer werden wird – Grund seien vor allem Musik-Streaming-Dienste wie Spotify und Pandora.

“And then that’s great for the consumer, but for every person who’s  ever recorded music it’s a f–king ripoff (oops I swore on the radio).

Because, you know, people are starting to post their checks; you get 10 million plays of your song and you get a check for $111. It’s a  weird time we live in, it’s a real balancing act. And, so basically, you’d hope that you have an audience and you can tour, and try to break  even or maybe make a little bit to make a living on tour.”

[1682]

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: