Produkt: Sticks 11-12/2019
Sticks 11-12/2019
MARK SCHULMAN – Stadion-Rock mit Pink! +++ Nicholas Collins +++ Richie Gajate-Garcia +++ REPORT: Dresdner Drum & Bass Festival 2019 +++ LUDWIG Heirloom Anniversary Snaredrum +++ UFIP Experience Balst Cymbals +++ MAPEX Design Lab Cherry Bomb Drums 2470
Schlagzeuger von Adele im Interview

Derrick Wright: Drums für Adele

(Bild: David Phillips)

Im Falle von Derrick Wright, Sohn der Gospel-Legende Timothy Wright, könnte man annehmen, dieses Talent sei ihm schlicht und einfach in die Wiege gelegt worden. Vielleicht. Aber seine Fähigkeit, genau zuzuhören, Pausen an den richtigen Stellen zu machen und sein Instrument wirklich in das Konzert zu integrieren, dazu braucht es mehr.

Wir treffen uns unweit der Kölner Lanxess Arena bei Cola und Hamburgern zum Gespräch, und Derrick erzählt davon, was es bedeutet, für einen der momentan größten Gigs der Welt zu trommeln. Eines wird schnell klar: Derricks herzliche und geduldige Art ist die perfekte Grundlage, sein tiefsinniges musikalisches Verständnis in eine brillante Show zu bringen, in der sich nicht einmal die umjubelte Protagonistin zu wichtig nimmt. Endlich geht es in der Pop-Welt mal wieder wirklich nur um Musik. Und das par Excellence!

Anzeige

Derrick, die Tour mit Adele ist wahrscheinlich einer der größten Gigs, für den man derzeit spielen kann. Wie fühlt sich das an? Stehst du da nicht unter einem ordentlichen Druck?

Derrick Wright: Für mich persönlich ist das schon eine lange Reise mit Adele. Ich bin ja schon seit dem Album „19“ dabei. Es fühlt sich einfach nur unglaublich an zu sehen, wie alles seit damals gewachsen ist. Und nun sitze ich hier, das ist wirklich großartig! Adele ist ein wundervoller Mensch und dabei auch noch eine enorm begabte Künstlerin mit einer unglaublichen Stimme. Deshalb ist es für mich schlicht und einfach nur eine Ehre, ihr Schlagzeuger zu sein und für sie spielen zu können.

Wie bist du überhaupt mit ihr in Kontakt gekommen? Lief das über eine ganz normale Audition?

Derrick Wright: Nein, das war keine Audition. Der ehemalige Keyboarder von Adele war seit dem Beginn der Kampagne um „19“ dabei. Er kannte mich und rief mich an, ob ich nicht für ein paar Gigs einspringen könnte. Und plötzlich … na ja, ich glaube mein Stil hat ihr gefallen. Also bin ich geblieben, und seitdem arbeiten wir zusammen.

Das ist jetzt ein kleiner Schuss ins Blaue, aber stimmt es, dass du der Musical-Director bist?

Derrick Wright: Oh nein, ganz sicher nicht! Ich weiß, manchmal steht so etwas im Internet, aber in diesem Fall ist das wirklich nur ein Gerücht. Vor einiger Zeit habe ich mal ein Interview darüber gegeben, wie jeder in der Band den Sound von Adele formt. Da hat wahrscheinlich jemand etwas falsch verstanden. (lacht) Ich kann dir nämlich eines sagen: Sie ist nicht nur Sängerin, sie ist auch zu hundert Prozent Musikerin! Sie erarbeitet mit uns die Arrangements und die Instrumentierung. So gesehen könnte man eigentlich sagen, dass sie der MD auf ihrer eigenen Tour ist! Dabei ist aber wichtig zu erwähnen, dass wir tatsächlich als Gruppe zusammenarbeiten. Jeder trägt etwas zum Sound der Band bei und das, was man am Ende auf der Bühne hört, ist unsere gemeinsame Arbeit.

Das vollständige Interview findest du in der aktuellen STICKS zum Download!

Produkt: Sticks 09-10/2019
Sticks 09-10/2019
FREDERIC MICHEL – Modern Pop Drummer +++ YOUTUBE-STARS: Sina Drums; COOP3RDRUMM3R +++ Rockin‘ 1000 +++ Studium an der POPAKADEMIE +++ ZULTAN Heritage Cymbals +++ PEARL Masters Maple/Gum Drums +++ ROGERS Dyna-Sonic Wood Snaredrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren