Produkt: Sticks 01-02/2020
Sticks 01-02/2020
Marco Minnemann - Drums araound the world +++ Interview: Jakob Hegner, Holger Maik Mertin +++ Test-Special: Pearl e/Merge e/Hybtid Set
Drumset der Stars

Mike Mangini: Neue Band, neues Drumset

Zwar gilt Mike Mangini irgendwie immer noch als „der Neue“ bei Dream Theater, doch hat er sich bereits längst in der Gruppe etabliert. Für Mike Mangini bedeutete der Einstieg in die Progessive-Metal-Band aus News York jedoch eine Umstellung – eine Umstellung seines Drumkits!

 

Anzeige

 

Mike Manginis Drumset von vorne(Bild: Matthias Mineur)

Ich habe die Zahl meiner Bassdrums verringert, da für John Myung unterschiedliche Bassdrum-Sounds sehr problematisch sind. Ich verstehe das, deswegen spiele ich jetzt nur noch zwei 22er Bassdrums und eine 18er. Stattdessen verwende ich Pearl „ePro“-Drum-PadTriggers, so dass ich, wenn ich es für notwendig halte, den Sound verändern kann. Dream Theater sind schon so lange zusammen, dass sie sich an ihrem gewohnten Bassdrum-Sound orientieren wollen. Also musste ich von meinen eigenen Wünschen und Vorstellungen abrücken und das liefern, was sich der Rest der Band wünscht, nämlich nur einen Bassdrum-Sound.

Außerdem spiele ich mittlerweile stärkere Cymbals, weil diese für einen lang anhaltenderen Ton, fürs Sustain notwendig waren. Hätte ich das nicht gemacht, wären noch mehr Mikrofone am Set notwendig gewesen, um alles aufzunehmen. Außerdem habe ich die Felle gewechselt, mittlerweile spiele ich Remo Emperor clear auf den Toms und das Remo X14 auf der Snaredrum, ein richtig dickes Snare-Fell, das ich Zuhause niemals spielen würde. Aber ich brauche diesen durchdringenden Punch, um mich gegen den Wall Of Sound der Gitarren und der Keyboards durchsetzen zu können.

Mike Manginis Drumset von hinten(Bild: Matthias Mineur)

 

Mike Manginis Drumset:
Pearl Reference Pure

6“ × 7“ Tom

8“ × 7“ Tom

10“ × 8“ Tom

12“ × 9“ Tom

14“ × 9“ Tom

14“ × 14“ Floor-Tom

16“ × 16“ Floor-Tom

18“ × 16“ Floor-Tom

20“ × 16“ Gong Drum

18“ × 16“ Bassdrum

22“ × 18“ Bassdrum (× 2)

6“ × 12“ Cannon Tom (Aluminium)

6“ × 15“ Cannon Tom (Aluminium)

6“ × 18“ Cannon Tom (Aluminium)

6“ × 21“ Cannon Tom (Aluminium)

Snaredrums: Pearl

14“ × 5,5“ Snaredrum Reference Pure

10“ × 6“ Mike Mangini Signature

Cymbals: Zildjian

19“ Rezo Crash

20“ A Custom China

17“ K Dark Crash Thin

17“ K Custom Fast Crash

16“ K EFX Crash

19“ Z3 China

18“ A Custom Medium Crash

18“ Oriental China Trash über

14“ Trashformer

20“ A Custom Ride

14“ A Custom Hi-Hats (Remote)

13“ ZBT Hi-Hats (X-Hat)

8“ K plash

12“ Oriental China Trash über

10“ Trashformer

6“ Zil-Bel über Tambourine

13“ K/Z Hi-Hats (Remote)

13“ A New Beat Hi-Hats (X-Hat)

20“ Z3 Rock Ride

14“ Oriental China Trash über

14“ Trashformer

20“ Oriental China Trash über

20“ Crash of Doom

26“ Gong

Electronics: Pearl E-Pro Live E-Pro r.e.d. box Soundmodul 10“ E-Pro Pad auf 10“ Rhythm Traveller Kessel mit Bassdrum-Pedal (× 2)

4 ePro Tru Trac Pads (für Percussion-Sounds getriggert von der r.e.d. box)

Digidesign Venue Personal Q Monitor-system

Aphex Aural Exciter

Percussion: Pearl

Tamburine und Wind Chimes

Felle: Remo

Snaredrums: X14

Toms: Emperor clear/Ambassador clear Bassdrums: Powerstroke 3 clear (22);

CS Black Dot clear (26 und 18)

Sticks: Zildjian

Mike Mangini Signature Modell

 

Produkt: Sticks 11-12/2019
Sticks 11-12/2019
MARK SCHULMAN – Stadion-Rock mit Pink! +++ Nicholas Collins +++ Richie Gajate-Garcia +++ REPORT: Dresdner Drum & Bass Festival 2019 +++ LUDWIG Heirloom Anniversary Snaredrum +++ UFIP Experience Balst Cymbals +++ MAPEX Design Lab Cherry Bomb Drums 2470

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren