Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Sound-Chamäleon Phil Collins

Phil Collins Schlagzeug

Phil Collins Drumset von vorne(Bild: Tom Schäfer)

Mal mit Triggern, mal ohne:  Phil Collins ist stets um den passenden Drumsound für das jeweilige Projekt bemüht. Nur wenige setzen die Sticks so einfühlsam ein und können solche Spannungsbögen erzeugen wie er.

 

Anzeige

Während bei seinen Soloprojekten der trockene Klang seines Gretsch-Sets wunderbar mit den resonanten DW-Kesseln Chester Thompsons harmoniert, kamen für das Genesis-Material jede Menge Trigger zum Einsatz, um auch live authentisch die teilweise recht speziellen Sounds der verschiedenen Alben zu reproduzieren. Für Perfektionisten wie Phil Collins ist eine Show schließlich erst dann gelungen, wenn den Fans die Sounds geboten wurden, die sie auf diversen Platten lieb gewonnen haben.

 

Phil Collins Drumset von hinten(Bild: Tom Schäfer)

 

Phil Collins Drums: Gretsch

Black Laquer Finish (polished)

20“ × 14“ Bassdrum (ohne Frontfell,

mit Metallplatte auf dem Dämpfungskissen)

8“ × 6“ Concert Tom

10“ × 6“ Concert Tom

12“ × 8“ Concert Tom

15“ × 12“ Concert Tom

16“ × 16“ Concert Tom

18“ × 18“ Concert Tom

Snaredrum: Noble & Cooley

14“ × 3,5“ Maple Solid Shell

Cymbals:

21“ Sabian HH Raw Bell Dry Ride

20“ Sabian AA Chinese (mit Nieten)

18“ Sabian AA Medium Thin Crash

18“ Sabian AA Medium Thin Crash

20“ Sabian AA Medium Thin Crash

14“ Zildjian New Beat Hi-Hats

Hardware & Pedale:

Ludwig Speed King Bassdrum-Pedal

Slingerland Hi-Hat-Maschine

Gretsch und Yamaha Stative

Sticks: Promark

Phil Collins Signature (mit Gummiring)

Felle: Remo

8“ und 10“ Concert Toms: Diplomat clear

12“, 15“, 16“ und 18“ Concert Toms: Ambassador Clear

Snaredrum: Coated Ambassador

Bassdrum: Ambassador coated (Gretsch Logo)

Mikrofone: beyerdynamic

Bassdrum: Opus 99 (inkl. Stand ST 99)

Snaredrum Top: M 201TG

Snaredrum Bottom: MC 930

Hi-Hat: MC 930

alle Toms: Opus 87/88

Overheads: MC 840

Trigger:

alle Toms außer 8″ und 10″: KAT Trigger

10“ Tom: Roland Trigger RT10T

8“ Tom ohne Trigger

Snaredrum: Roland Trigger RT10S

 

 

 

 

Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Phil is indeed legendary and his sound will never fade. Thanks for this!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren