Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals
Ausnahme-Talent Kawaguchi

Senri Kawaguchi ist die beste Schlagzeugerin der Welt?!

sk

Senri Kawaguchi fing bereits im Alter von 5 Jahren mit dem Schlagzeugspielen an. Kaum zu glauben, dass solch ein Mädel mit so viel Power und Ausdruck die Drums beherrschen kann.

Anzeige

Die mittlerweile 21-Jährige Japanerin ist auf zahlreichen YouTube-Videos zu bewundern und hat bereits ein eigenes Album herausgebracht. Von Kawaguchi könnten sich auch so einige ältere Kollegen eine Scheibe abschneiden …

 

Produkt: Sticks 07-08/2019
Sticks 07-08/2019
STEWART COPELAND - Orchester-Rausch! +++ LUIS RIBEIRO (The World of Hans Zimmer) +++ YAMAHA Live Custom Hybrid Oak Drums +++ LP PRO Tambourines +++ K ZILDJIAN Cluster Crash Cymbals

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ob sie “die beste” ist, weiß ich nicht – aber ganz bestimmt ist Senri derzeit die talentierteste und bezauberndste junge Drummerin! Veröffentlicht hat sie bisher 2 Alben unter ihrem Namen: „A La Mode“ 2013 + „Buena Vista“ 2014 und zusammen mit der fantastischen Keyboarderin Kiyomi Otaka als Duo Kiyo*Sen weitere 2 -> „Chocolate Booster“ 2014 + „Duology“ 2015. Dazu kommen mindestens 4 Live-DVDs seit 2008. Das Drumming ist häufig regelrecht ATEMBERAUBEND!

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. “Beste Schlagzeugerin der Welt” hahaha… so ein Blödsinn. Sind wir hier im Leistungssport, wo es um Hundertstel Sekunden vor dem Gegener geht??? (Ist das die Bildzeitung?) Sie ist vielleicht die technisch versierteste Drummerin. Musik ist KUNST, Technik ist dabei nur das Medium um EMOTIONEN auszudrücken. Und das ist völlig idividuell zu be-werten. Viele asiatische Musiker sind technisch hervorragend, gute Musiker sind sie damit noch lange nicht! Auch ein Grund warum (emotional reifere) Amis und Briten im Druchschnitt “bessere” Musik machen als wir verkopften Deutschen.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Also ich weiß nicht, wie oft ich das in den vergangenen Jahrzehnten – vor allem im Klassikbereich – schon gehört und gelesen habe, dass asiatische Musiker angeblich nur seelen- und emotionslose Techniker ohne Individualität und Originalität seien. Meines Erachtens ist das ein neidbasiertes Klischee, das nur dazu dient, eigene Unzulänglichkeiten zu relativieren, weil man selbst vielleicht nicht bereit und in der Lage ist, so hart und konsequent an sich zu arbeiten, frei nach der Devise “Hauptsache, das Feeling stimmt”.

      Auf diesen Kommentar antworten
    2. Bis auf eine Asiatin die soviel Emotionen hat wie keine andere:S.White
      Nie habe ich besseres emotionales Drumming gesehen!!!!!!
      Sag mir bessere Briten oder Amis.
      Du wirst sie nicht finden.?

      Auf diesen Kommentar antworten
  3. Ich kann mich Jojo nur anschließen. Ein grooviger Rhythm lebt von der Emotionalität und nicht von einstudierten Parametern!!!
    Sicher ist Senri Kawaguchi eine klasse Schlagzeugerin und um längen besser als ich, oder Du, oder wer sonst noch alles. Aber wenn es hier nur noch um leistungssportliche Vergleiche dann muss auch mal übers Doping an den Drums gesprochen werden, oder? 😀
    Reicht es denn nicht, dass Senri Kawaguchi ein großartiges Können aufweißt?
    Im Übrigen ist es für viele Anfänger nur frustrierend festzustellen, dass es so viele Drummer gibt, die alle viel besser sind. Will sagen es fehlt einfach mal, dass man die Leute zum Mitmachen animiert und dafür Bedarf es einfach einer coolen, eingehenden und nachvollziehbaren Rhythmik. Aber wir suchen ja nur noch Superstars in den Kinderzimmern, gell?!

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Ja also, ich muss mich auch meinen Vorredner anschliessen… Ich kenne zwar bis dato keine bessere Schlagzeugerin, aber meiner bescheidenen Meinung nach fehlt ihr viel Groove, man hört mehr Technik heraus als Spielgefühl. Und Musik soll oder spricht ja das Gefühl im Menschen an. Ich bin zum Beispiel schwach in der Drumtechnik, lebe aber vom Groove, ohne Groove hätte ich in meinem “Hobby” gar keinen Auftrag;) LG Alex

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. So, jetzt muss ich nochmals meinen Senf dazu geben;) Ein paar Klicks weiter, Anika Nilles, eine der meistgefragten Schlagzeugerinnen weltweit…. hat mehr Groove, klar die Nummer die sie mit Ihrem Ensemble spielt ist anders aufgebaut, aber sie hat diesen Groove Punch, meine bescheidene Meinung dazu. LG Alex

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Das typische Klischee tritt immer deutlicher zu Tage: die Welt jubelt + in D wird wieder fast nur gemosert!!! Wer die Entwicklung dieses schmächtigen, sehr sympathischen Mädchens etwas verfolgt hat, kann eigentlich nur begeistert sein von soviel Leidenschaft fürs Trommeln, gepaart mit sehr hohem technischen Können. Senri hat mittlerweile seit ihrem ca.11.Lebensjahr mit der Créme der japanischen + teils auch internationalen Fusionszene gespielt mit m.M. nach herausragenden Ergebnissen. Mit 18 schon so ein Riesenrepertoire an komplexer Musik!!! Sicher gibt’s die eine oder andere bessere Trommlerin – gerade bin ich auf Terri Lyne Carrington gestoßen, die als Jazzerin auch schon sehr früh gestartet ist. Das ist eine andere Liga, aber sie ist auch über 30 Jahre älter. Anika Nilles fand ich, nachdem ich die Drumgirls für mich entdeckt hatte, auch fantastisch. Mittlerweile sehe ich das nüchterner: ja, sie trommelt klasse + ganz schön verzwickt, aber ihre YT-Clips erscheinen mir irgendwie gestellt, teilweise geschnitten und die Mucke inspiriert mich auch nicht sonderlich. Ich möchte sie endlich richtig LIVE spielen sehen!!! Das macht Senri seit frühester Jugend zur Genüge und ihr fb-Terminkalender bestätigt das aktuell für unterschiedlichste Projekte. Aber natürlich gibt’s auch von ihr viele Soloauftritte im www mit Knopf im Ohr. Das finde ich durch ihre Hingabe (oder Gefühl?!?) trotzdem häufig „viel mehr live“ als bei Anika, mich kickt es mehr an! Leider kann man ihre Live-DVDs hier nur per teurem Import erwerben! Manche Fans wollen ja, dass sie bald mit Superpianistin Hiromi Uehara spielt … Gemach, Gemach … einstweilen hat sie demnächst 5 Gigs mit Supergitarrero Guthrie Govan!!!

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Senry hat ihr `Schlagwerk´ im Griff. Bei vielen anderen, die ihre Grenzen austesten, ist es noch nicht ganz so weit. Senry hat sich sozusagen `freigespielt´.
    Für mich die technisch professionellste Schlagzeugerin, die ich zumindest kenne.
    Sie erinnert mich ein wenig an den genialen Jon Hiseman, dem ich einen Artikle gewidmet habe. Er war der Drmmer von Collosseum:
    https://4alle.wordpress.com/2016/04/14/jon-hiseman-drum-art-with-tea/
    Vielen Dank Senry!
    PJP

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Der Vergleich mit Jon Hiseman adelt nicht nur die verglichene Person, sondern auch den, der den Vergleich angestellt hat. JH war für mich einer musikalischsten drummer aller Zeiten. Hört man sich die alten Aufnahmen von Colosseum an wird schnell klar was gemeint ist: er setzt das Schlagzeug wie ein weiteres (Melodie-)Instrument ein, wozu er seine feine Technik als Vehikel benutzt! Man kann seine Aufnahmen mit Colosseum wiederholt anhören und hat nie das Gefühl, das irgendein beat, fill, Akzent oder sonstwas falsch platziert oder überflüssig wäre oder anders instrumentiert hätte sein sollen. Und genau das macht die künstlerische Qualität aus!

      Auf diesen Kommentar antworten
      1. Danke Thomas,
        Jon Hseman war nicht nur ein genialer Schlagzeuger, sondern ein Mensch, der seines Gleichen sucht. Ich habe ihm einen Nachruf geschrieben:
        https://4alle.wordpress.com/2018/07/05/schlagzeuglegende-jon-hiseman-nachruf/
        Jedenfalls bleibt er uns über seine Musik erhalten!
        Gruß
        J. Helmerichs (PJP als Blogger)

        Auf diesen Kommentar antworten
  8. Au weia! Die beste Drummerin ist wie erwähnt Terri Lynne Carrington, danach Sheila E…dann kommt erstmal lange lange Zeit Garnichts….
    Diese Asiatin toucht mich null.

    Der beste Drummer lebt seit über 20 Jahren nicht mehr – Jeff Porcaro!
    Der aktuell beste Drummer ist Keith Carlock – danach kommt erstmal lange gar nichts..die Weckl, Colaiutas und Co..

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Hallo liebe Stick-Gemeinde,

    ja diese Superlative stören mich auch. Wer ist der beste Drummer der Welt und wer ist die beste Drummerin der Welt? Ebenso unbeantwortet wird dann auch die Frage nach dem zweitbesten Drummer oder der zweibesten Drummerin bleiben.

    Wenn es eine Möglichkeit gäbe dieses überhaupt zu messen – wen interessierts ernsthaft? Es gibt so viele Top-Schlagzeuger, die auf ihre spezielle Weise in ihrem Genre weltklasse sind. Ein super Jazz-Schlagzeuger wie Tommy Igoe wird Figuren spielen können, die ein Heavy-Metal-Drummer so filigran nicht im Ansatz nachspielen könnte. Wozu auch? Natürlich gilt dieses auch umgekehrt, wenn ich beispielsweise an George Kollias denke mit seinen 300 Bassdrum-Anschlägen pro Minute mit nur einem Fuß(!). Ich persönlich mag kein Spiel, das so schnell ist, dass man nur noch einen Teppich an Snare, Toms, Bassdrum und Becken wahrnimmt. Es ist sicherlich fastzinierend wie Buddy Rich zu seinen Zeiten das Schlagzeug beherrscht hat, Thomas Lang mit seiner lockeren Art mal eben mit einer unfassbaren Leichtigkeit über sein Set jagt oder Jojo Mayer, der so präzise wie ein Schweizer Uhrwerk spielen kann und einen ganz eigenen Stil kreiert hat –
    Jeder für sich ist in meinem Augen Weltklasse.

    Ich favorisiere groovige und vielseitige Filigran-Schlagzeuger wie Dave Weckl, Benny Greb und Jost Nickel bei denen man noch versteht, was sie da gerade tun.

    So, das war mein persönlicher Senf zum Thema. Macht es gut! Grüße, Thomas

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Sie ist extrem gut und zuckersüß dazu, tolle Kombi! ;-))

    Auf diesen Kommentar antworten
  11. Hallo Ihr,
    ich finde es phantastisch, dass seit Ende der neunziger Jahr so viele
    super gute junge Musikerinnen nachwachsen. Viele von ihnen gehören
    zu den Besten, die es gibt. Da müssen sich die Altmeister ziemlich strecken.
    Manche tun es schon. z.B. Stanley Clarke, Herbie Hancock und und.
    Diese jungen Menschen bringen Liebe und Freude in die Welt,
    welche heute mehr den je notwendig ist. Folgende Musikerinnen finde
    ich phantastisch: Senri Kawaguchi, Kanade Sato, Yoyo(Pinxi Liu, Mohini Dey,
    Ekaterina Filimonova, Sofya Tyurina und Amira Syahira.
    Nun viele Freude mit ihnen
    Renier

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren