Ausnahme-Talent Kawaguchi

Senri Kawaguchi ist die beste Schlagzeugerin der Welt?!

sk

Senri Kawaguchi fing bereits im Alter von 5 Jahren mit dem Schlagzeugspielen an. Kaum zu glauben, dass solch ein Mädel mit so viel Power und Ausdruck die Drums beherrschen kann.

Anzeige

Die mittlerweile 18-Jährige Japanerin ist auf zahlreichen YouTube-Videos zu bewundern und hat bereits ein eigenes Album herausgebracht. Von Kawaguchi könnten sich auch so einige ältere Kollegen eine Scheibe abschneiden …

 

9 Kommentare zu “Senri Kawaguchi ist die beste Schlagzeugerin der Welt?!”
  1. Buggi53

    Ob sie “die beste” ist, weiß ich nicht – aber ganz bestimmt ist Senri derzeit die talentierteste und bezauberndste junge Drummerin! Veröffentlicht hat sie bisher 2 Alben unter ihrem Namen: „A La Mode“ 2013 + „Buena Vista“ 2014 und zusammen mit der fantastischen Keyboarderin Kiyomi Otaka als Duo Kiyo*Sen weitere 2 -> „Chocolate Booster“ 2014 + „Duology“ 2015. Dazu kommen mindestens 4 Live-DVDs seit 2008. Das Drumming ist häufig regelrecht ATEMBERAUBEND!

    Antworten
  2. “Beste Schlagzeugerin der Welt” hahaha… so ein Blödsinn. Sind wir hier im Leistungssport, wo es um Hundertstel Sekunden vor dem Gegener geht??? (Ist das die Bildzeitung?) Sie ist vielleicht die technisch versierteste Drummerin. Musik ist KUNST, Technik ist dabei nur das Medium um EMOTIONEN auszudrücken. Und das ist völlig idividuell zu be-werten. Viele asiatische Musiker sind technisch hervorragend, gute Musiker sind sie damit noch lange nicht! Auch ein Grund warum (emotional reifere) Amis und Briten im Druchschnitt “bessere” Musik machen als wir verkopften Deutschen.

    Antworten
    • Mentor54

      Also ich weiß nicht, wie oft ich das in den vergangenen Jahrzehnten – vor allem im Klassikbereich – schon gehört und gelesen habe, dass asiatische Musiker angeblich nur seelen- und emotionslose Techniker ohne Individualität und Originalität seien. Meines Erachtens ist das ein neidbasiertes Klischee, das nur dazu dient, eigene Unzulänglichkeiten zu relativieren, weil man selbst vielleicht nicht bereit und in der Lage ist, so hart und konsequent an sich zu arbeiten, frei nach der Devise “Hauptsache, das Feeling stimmt”.

      Antworten
    • Bis auf eine Asiatin die soviel Emotionen hat wie keine andere:S.White
      Nie habe ich besseres emotionales Drumming gesehen!!!!!!
      Sag mir bessere Briten oder Amis.
      Du wirst sie nicht finden.?

      Antworten
  3. Ich kann mich Jojo nur anschließen. Ein grooviger Rhythm lebt von der Emotionalität und nicht von einstudierten Parametern!!!
    Sicher ist Senri Kawaguchi eine klasse Schlagzeugerin und um längen besser als ich, oder Du, oder wer sonst noch alles. Aber wenn es hier nur noch um leistungssportliche Vergleiche dann muss auch mal übers Doping an den Drums gesprochen werden, oder? 😀
    Reicht es denn nicht, dass Senri Kawaguchi ein großartiges Können aufweißt?
    Im Übrigen ist es für viele Anfänger nur frustrierend festzustellen, dass es so viele Drummer gibt, die alle viel besser sind. Will sagen es fehlt einfach mal, dass man die Leute zum Mitmachen animiert und dafür Bedarf es einfach einer coolen, eingehenden und nachvollziehbaren Rhythmik. Aber wir suchen ja nur noch Superstars in den Kinderzimmern, gell?!

    Antworten
  4. Ja also, ich muss mich auch meinen Vorredner anschliessen… Ich kenne zwar bis dato keine bessere Schlagzeugerin, aber meiner bescheidenen Meinung nach fehlt ihr viel Groove, man hört mehr Technik heraus als Spielgefühl. Und Musik soll oder spricht ja das Gefühl im Menschen an. Ich bin zum Beispiel schwach in der Drumtechnik, lebe aber vom Groove, ohne Groove hätte ich in meinem “Hobby” gar keinen Auftrag;) LG Alex

    Antworten
  5. So, jetzt muss ich nochmals meinen Senf dazu geben;) Ein paar Klicks weiter, Anika Nilles, eine der meistgefragten Schlagzeugerinnen weltweit…. hat mehr Groove, klar die Nummer die sie mit Ihrem Ensemble spielt ist anders aufgebaut, aber sie hat diesen Groove Punch, meine bescheidene Meinung dazu. LG Alex

    Antworten
  6. Das typische Klischee tritt immer deutlicher zu Tage: die Welt jubelt + in D wird wieder fast nur gemosert!!! Wer die Entwicklung dieses schmächtigen, sehr sympathischen Mädchens etwas verfolgt hat, kann eigentlich nur begeistert sein von soviel Leidenschaft fürs Trommeln, gepaart mit sehr hohem technischen Können. Senri hat mittlerweile seit ihrem ca.11.Lebensjahr mit der Créme der japanischen + teils auch internationalen Fusionszene gespielt mit m.M. nach herausragenden Ergebnissen. Mit 18 schon so ein Riesenrepertoire an komplexer Musik!!! Sicher gibt’s die eine oder andere bessere Trommlerin – gerade bin ich auf Terri Lyne Carrington gestoßen, die als Jazzerin auch schon sehr früh gestartet ist. Das ist eine andere Liga, aber sie ist auch über 30 Jahre älter. Anika Nilles fand ich, nachdem ich die Drumgirls für mich entdeckt hatte, auch fantastisch. Mittlerweile sehe ich das nüchterner: ja, sie trommelt klasse + ganz schön verzwickt, aber ihre YT-Clips erscheinen mir irgendwie gestellt, teilweise geschnitten und die Mucke inspiriert mich auch nicht sonderlich. Ich möchte sie endlich richtig LIVE spielen sehen!!! Das macht Senri seit frühester Jugend zur Genüge und ihr fb-Terminkalender bestätigt das aktuell für unterschiedlichste Projekte. Aber natürlich gibt’s auch von ihr viele Soloauftritte im www mit Knopf im Ohr. Das finde ich durch ihre Hingabe (oder Gefühl?!?) trotzdem häufig „viel mehr live“ als bei Anika, mich kickt es mehr an! Leider kann man ihre Live-DVDs hier nur per teurem Import erwerben! Manche Fans wollen ja, dass sie bald mit Superpianistin Hiromi Uehara spielt … Gemach, Gemach … einstweilen hat sie demnächst 5 Gigs mit Supergitarrero Guthrie Govan!!!

    Antworten
  7. Pete J. Probe

    Senry hat ihr `Schlagwerk´ im Griff. Bei vielen anderen, die ihre Grenzen austesten, ist es noch nicht ganz so weit. Senry hat sich sozusagen `freigespielt´.
    Für mich die technisch professionellste Schlagzeugerin, die ich zumindest kenne.
    Sie erinnert mich ein wenig an den genialen Jon Hiseman, dem ich einen Artikle gewidmet habe. Er war der Drmmer von Collosseum:
    https://4alle.wordpress.com/2016/04/14/jon-hiseman-drum-art-with-tea/
    Vielen Dank Senry!
    PJP

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: