Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums
Studien des Nachrichten- und Analyse-Portals "Polymic":

Sind Schlagzeuger tatsächlich schlauer als andere Musiker?

tumblr_lkhjvqgIWb1qff497o1_500

Schlagzeuger müssen bekanntlich multitaskingfähig sein, da sie gleichzeitig mit all ihren Extremitäten arbeiten. Aber sind sie deswegen auch schlauer, als ihre anderen Bandkollegen? Eines können wir bereits sicher sagen: Musik hinterlässt deutliche Spuren im Gehirn. Diese Spuren gehen zahlreiche Wissenschaftler in diversen Experimenten auf den Grund.

Anzeige

Studien des Nachrichten und Analyse Portals “Polymic” zeigten, dass die Trommler generell nicht nur cleverer als ihre Bandkollegen waren, sie machen der Studie zufolge auch alle anderen Mitglieder der Band tatsächlich intelligenter.

Es ist offiziell: Drummer sind die Schlaueren!

Die Untersuchungen zeigen, dass Schlagzeuger angeborene Fähigkeiten zur Problemlösung haben und zusätzlich positive Auswirkungen auf die Allgemeinheit übertragen. Forscher am Karolinska Institutet in Stockholm stellten fest, dass Drummer nach dem Spiel von rhythmischen Beats, bessere Ergebnisse bei einem 60 -Fragen- Intelligenz-Test erzielten konnten. Das würde bedeuten: Alle verschiedenen Teile eines Drum-Kits zu einem gleichmäßigen Takt zu formen, ist ein Ausdruck der inneren Problemlösungsfähigkeit?

Rhythmische Musik kann schlauer machen

Psychologie-Studien der Universität Washington zeigten, dass Probanden nach einer rhythmischen Licht- und Klangtherapie höhere Werte erzielten. Dieselbe Methode nutzten Medizinforscher einer Universität in Texas. Dabei konnten sie anhand der Klangtherapie bei ADHS-Kindern eine vergleichbare Wirkung erzielen, wie mit dem Medikament Ritalin. Sogar der IQ der Testprobanden schien sich zu verbessern.

Trommeln verbindet

Außerdem würden Schlagzeuger beim Zusammenspiel ein natürliches “Hoch” erzeugen, ihr Glück und auch ihre Schmerzgrenzen steigern, so Forscher der University Oxford. Demnach könne diese rhythmische Euphorie die Menschheit maßgeblich bewegen und verbinden.

Bleibt nur zu sagen: Unterschätze nie mehr deinen Drummer!

Produkt: Sticks 05-06/2019
Sticks 05-06/2019
Interviews: BEN GORDON – Breakdowns & Double-Kicks des Parkway Drivers +++ MIGUEL LAMAS – Acoustic Electronic Jazz Fusion +++ Test: MAPEX BLACK PANTHER Design Lab Versatus Drums

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Ich als Bassist stelle das in Frage 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. …. war ja klar, die Bassisten können damit einfach nicht umgehen 😉

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. …hab ich ‘s doch gewusst…!!! 🙂

      Auf diesen Kommentar antworten
  3. “Sind Schlagzeuger tatsächlich schlauer als andere Musiker?” –
    Die Frage enthält ein Wort zu viel… wer findet es? 😉

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. andere 😀
      Drummer sind doch keine Musiker 😛

      Auf diesen Kommentar antworten
      1. deswegen sind sie ja keine Musiker – weil sie sich nicht mit dieser Kategorie vergleichen lassen wollen!

        Auf diesen Kommentar antworten
  4. geht klar, ob wir Drummer doof sind oder nicht spielt gar keine Rolle! Ohne uns läuft nix !

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Ohne Bass auch nicht…aber…wenn Drum und Bass eine homogene Einheit bilden
      ist es doch am Schönsten. Wenn beide spielen und man hat den Eindruck, dass nichts mehr fehlt, sooo muss es sein. Da ist mir der IQ eines Musikers völlig egal, solange sie sich gut verstehen

      Auf diesen Kommentar antworten
  5. Sehr gute Erkenntnis, von wegen “The drummer is the second most fucking member of a band” 🙁

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. “sie machen auch alle anderen Mitglieder der Band intelligenter” – Wie soll das denn gehen? Oder ist das ein Schreibfehler? Es gibt heutzutage so viele unsinnige, angeblich wissenschaftliche Untersuchungen. Jedes Musikinstrument erfordert so etwas wie “Multitasking”!

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hast du etwa den Abschnitt unter “Rhythmische Musik kann schlauer machen” überlesen?

      Auf diesen Kommentar antworten
      1. Ja, habe ich. Dermaßen wolkigen Untersuchungen und Vergleichen ist prinzipiell zu misstrauen; und wie viele Probanden waren es überhaupt? Stichwort “Unstatistik”…
        Die besten Kommentare sind die ersten bis zu “Knaller”: Danke, ihr nehmt’ s einfach nicht ernst!

        Auf diesen Kommentar antworten
  7. Wer einmal am Drum saß, weiß wovon die reden. Aber am Ende muss jeder Musiker in der Band sein Instrument beherrschen. Nur dann klingt es gut.

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Jetzt weiß ich, warum ich nach Jahren des probieren angefangen habe mit wachsender Begeisterung Schlagzeug zu spielen!! Alles klar.

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. The tempo is… what i say it is;-)

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Ich bin seit 40 Jahren Perkussionist und Schlagzeuger. Das bedeutet Schutz vor Alzheimer und Demenz. Jeder der Musik macht ist vor diesen Krankheiten geschützt. Jeder der Schach spielt ebenso. Kreuzworträtsel schützen nicht, denn sie bringen nichts Neues sondern rufen nur den Speicher auf, es wird nicht kreativ gearbeitet. Wenn alle gut zusammen spielen, ergibt das ein unvergleichliches, sehr gutes “high”. Das passiert auch, wenn man allein spielt. Jedoch ist es in Gemeinschaft geiler. Ich spiele auch andere Instrumente, doch Perkussion und Schlagzeug macht mich geiler und higher. Love, peace, freedom & respect.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Ich habe oft versucht, ein “Konzert für Schlagzeug und Brotmaschine” zu schreiben. Immer, wenn ich mich über das rhythmische Glattbügeln von tollen Stücken bei Covermusik geärgert habe. Aber es geht am Ende nur zusammen richtig gut. Man kann die Mitmuschkanten aber mit Drum und Bass viel schneller synchronisieren. Das macht uns aus. Dennoch haben Musikerwitze noch allzuoft ihre Berechtigung. Wir arbeiten täglich dran, daß sich das ändert!

      Auf diesen Kommentar antworten
  11. Der Artikel ist frisch von 2018. Die Kommentare sind allesamt von 2015!
    Die haben einen guten Blick in die Zukunft gehabt. Ich nehme Eure Entschuldigung an!
    Spannend wäre noch: Ist der Artikel älter als beschrieben oder sind die Kommentare falsch datiert? Fake-News oder Fake-Oldies???

    Auf diesen Kommentar antworten

Pingbacks

  1. Warum Schlagzeuger mehr drauf haben als gedacht › STICKS
  2. 4 Gründe, warum Drummer die besseren Partner sind › STICKS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: