Drums & Business

Wie vermarkte ich mich als Schlagzeuger?

Ein herzliches Willkommen an alle STICKS-Leser zu einer etwas anderen „Workshop“-Serie. Es wird wohl auch eher eine Art „Kolumne“ zu einem sehr spannenden und immer wieder wichtigen Thema: Drums & Business!

Anzeige

Wie können wir uns als freiberufliche und selbstständige Musiker am besten vermarkten? Welche Punkte sollten wir beachten, und wie funktioniert das „Business“ überhaupt? In den kommenden STICKS-Ausgaben möchte ich ein bisschen aus meinem persönlichen Alltag und aus dem so genannten Nähkästchen plaudern, um dazu ein paar Tipps zu geben.

DRUMS & BUSINESS BROSCHÜRE
Im April 2016 habe ich zu diesem Thema eine kleine DIN-A5-Broschüre unter dem gleichnamigen Titel veröffentlicht. Zum Einen, weil ich immer häufiger auf solche Themen wie Selbstvermarktung, Internetpräsenz, Ausbildung, Kontakte und Netzwerk angesprochen wurde, und zum Anderen, weil ich immer mehr Nachfragen für Workshops zu diesem Thema hatte. Somit fing ich an, einige Punkte schriftlich zusammenzutragen, und aus einem ursprünglichen kleinen Skript und Workshop Handout entstand schließlich der Inhalt dieser Broschüre. Wer jetzt schon neugierig ist, kann die Broschüre „Drums & Business“ über den Online-Shop auf patrickmetzger.de bestellen.

INHALT
Natürlich kann ich im Rahmen dieser Kolumne nicht alles bis ins kleinste Detail ausführen, doch möchte ich euch hier einen Überblick über die Inhalte und Themen zeigen, die wir im Laufe der kommenden STICKS Ausgaben ansprechen. In der Broschüre sind die Themen in zwei Kapitel unterteilt. Eines zum Thema „Drums“ (und „Drummer“), wie zum Beispiel:

  • Wo stehe ich gerade als Drummer (Status Quo)?
  • Welcher Drummer-Typ bin ich?
  • Strukturiertes Üben
  • Studium und Ausbildung
  • Endorsements, Referenzen und vieles mehr

Im „Business“-Teil, also im zweiten Kapitel, dreht es sich um den „Schreibtisch-Job“, also die Büroarbeit in unserem Beruf.

  • Business-Checkliste
  • Selfmanagement & Promotion
  • Time-Management
  • Versicherungen, Steuern & Finanzen und Ähnliches

Dazu gibt es noch einige allgemeine Infos, einige Definitonen und auch noch ein paar persönlichen Tipps. Um euch jetzt neugierig auf die Kolumne in den folgenden STICKS-Ausgaben zu machen, habe ich hier mal ein paar Schlagwörter, Zitate und Kommentare ausgesucht, auf welche ich in den nächsten Folgen eingehen werde:

  • Nur gut zu trommeln reicht leider in der heutigen Musikbranche nicht mehr aus!
  • Wenn du professionell arbeiten willst, brauchst du professionelle und zuverlässige Partner!
  • Der Weg in die Selbstständigkeit – was bedeutet das für einen Musiker?
  • Nicht nur die Qualität bestimmt den Preis!
  • Definitionen und Begriffe aus dem Business-Alltag
  • Time-Management im Proberaum und am Schreibtisch
  • Welche Versicherungen brauche ich als freiberuflicher Künstler überhaupt?
  • Umsatzsteuerbefreiung: ja oder nein?
  • Checklisten: Drums, Business, Finanzen, Promotion etc.

Ganz wichtig sind mir jedoch eure Fragen, Anregungen und Rückmeldungen zu diesen Themen, auf die ich gerne eingehen möchte. Was genau interessiert euch? Bitte schreibt mir eure Wunschliste gerne per E-Mail an mail@drumsolo.de, und ich versuche, im Laufe der nächsten Folgen darauf einzugehen und euch ein paar Tipps zu geben. Ich freue mich auf eure Mails! Bis bald, euer Patrick

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: